Lotto informiert: Torlinientechnik für die Lottoziehung

Interaktiver Multikameramodus sorgt für mehr Transparenz

Münster, den 30. Mai 2014 – Selbst bestimmen, welche Glückszahlen gezogen werden: Davon träumt wohl jeder Lottospieler. Ganz so weit gehen die neuen Möglichkeiten bei der Liveziehung von Lotto 6aus49 im Internet nicht, aber nun können Zuschauer in ganz Deutschland die Ziehungen deutlich aktiver mitverfolgen. Dank Multikameramodus. Drei verschiedene Perspektiven neben dem Programmsignal aus der Regie bieten mehr Spannung, mehr Transparenz und mehr Spaß bei den Liveziehungen unter www.lotto.de. Axel Weber, Leiter der Unternehmenskommunikation von WestLotto, betont: „Der Multikameramodus ist für das Lottospiel das, was die Torlinientechnik – die übrigens für die Weltmeisterschaft in Brasilien aus NRW kommen wird – für den Fußball ist.“

Die Nutzer werden durch die neuen Wahlmöglichkeiten vom Zuschauer zum Akteur und können sich von der Richtigkeit der Auslosung überzeugen. Jeder einzelne kann selbst entscheiden, aus welcher Perspektive er die Ziehung der Glückszahlen verfolgen möchte. Dann bringen drei zusätzliche Kameras den Zuschauer nicht nur noch näher ans Geschehen, sondern bieten ihm auch deutlich mehr Aktion und Spannung.

Der Nutzer kann beliebig zwischen den Kameras wechseln und selbst entscheiden, ob er auf die gezogenen Kugeln zoomt oder das Geschehen aus der Totale betrachtet. Durch ein einfaches Klicken mit der Maus nimmt er umgehend einen neuen Blickwinkel ein und kann diesen mit Zoom näher heranholen. „Was in Zeiten der Fernsehübertragung nicht möglich war, wird nun real: Der Lottospieler wird vom Zuschauer zum Regisseur“, freut sich Weber.

Neben den neuen Gestaltungsmöglichkeiten bleibt natürlich auch die Variante, das Programmsignal zu verfolgen sowie sich voll auf die Ziehung und die Glückszahlen auf dem eigenen Lottoschein zu konzentrieren.

Der neue Multikameramodus gewährleistet eine permanente und transparente Kontrolle des Geschehens. „Damit bleibt eine Panne wie Anfang April 2013 bei der Fernsehziehung im ZDF sicherlich nicht mehr unbemerkt“, sagt Weber. Damals war eine der Kugeln nicht in die Ziehungstrommel gefallen, ohne dass es umgehend aufgefallen wäre. Die Ziehung wurde daraufhin korrekterweise wiederholt. Weber: „Mit dem Multikameramodus werden nicht nur in NRW viele wachsame Augen auf das Geschehen blicken.“

Seit dem 6. Juli 2013 können Zuschauer die Ziehungen der Lottozahlen im Internet über den Livestream unter www.lotto.de verfolgen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung