Lotto informiert: Doppeltes Glück im Kreis Soest

Jetzt steht es fest: Lotto 6aus49 machte tatsächlich zwei Tipper aus dem Kreis Soest zu Millionären

Münster, den 10. April 2014 – Fortuna machte sich am Wochenende offensichtlich recht wenig aus den Regeln der Wahrscheinlichkeitsrechnung und schickte gleich zwei Lottospieler aus dem nordrheinwestfälischen Kreis Soest ins Millionen-Glück. Beide Gewinner-Spielscheine wurden an unterschiedlichen Tagen anonym abgegeben. Somit wusste WestLotto bis zur Rückmeldung der beiden Glückspilze nicht, ob es sich um einen oder zwei Gewinner handelte.

Und tatsächlich: Zwei verschiedene Spielteilnehmer, die lediglich den Kreis Soest als Wohnort gemeinsam haben, hat es getroffen. Den Jackpot von 3.698.716,40 Euro räumte ein Tipper ab, der sich erst Mitte dieser Woche bei WestLotto meldete, um den Gewinn für sich zu beanspruchen. Ob er nun erst spät seinen Lotto-Schein überprüfte oder einfach ein paar Tage brauchte, um diese frohe Botschaft zu verarbeiten, ist nicht bekannt.

Ebenfalls ein Glücksgriff war der Systemschein eines Ehepaares. Mit ihren sechs Richtigen – allerdings ohne die passende Superzahl – erhalten sie nun 1.088.804,20 Euro. Anfang der Woche gab es ihre erste Rückmeldung. Sie konnten ihr Glück kaum fassen. Denn vergangenen Samstag hatten sie erst kurz vor Ladenschluss ihren Spielschein abgegeben und somit ganz knapp das große Los gezogen.

„Dass eine Lottoziehung gleich zwei Millionäre aus demselben Kreis hervorbringt, kommt nicht so häufig vor“, berichtet WestLotto-Pressesprecher Axel Weber. „Mir ist in meiner Zeit bei WestLotto kein ähnlicher Fall bekannt“.

So unwahrscheinlich dieser Gewinn auch sein mag, so zeigt er doch nur, dass im Glücksspiel alles möglich ist.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung