Darek Borowiec ist neuer Produkt- und Vertriebsmanager Spanien bei Bally Wulff

Zusätzliche Power für den spanischen Markt

Berlin, den 10.03.2014. Darek Borowiec unterstützt Bally Wulff ab März als neuer Produkt- und Vertriebsmanager für Geldspielgeräte in Spanien. Bally Wulff fokussiert sich damit stärker auf den internationalen Markt und geht einen Schritt weiter in Richtung Etablierung der Marke Bally Wulff in Spanien.

Bally Wulff Games & Entertainment legt seinen Fokus im neuen Jahr nicht nur auf den Vertrieb von Geldspielgeräten und Spielepaketen in Deutschland, sondern baut darüber hinaus weiter die Präsenz in Spanien aus. „Ziel des Unternehmens ist es, Bally Wulff auch auf dem spanischen Markt weiter zu etablieren und auf der Fer-Interazar vom 25. bis zum 27. März 2014 in Madrid mit sensationellen Produktneuheiten weiter durchzustarten“, erläutert Reinhard Schloh, Leiter Vertrieb und Geschäftsentwicklung international.

Um dieses Ziel konsequent zu verfolgen, hat sich das Berliner Traditionsunternehmen hierfür den passenden Mann ins Haus geholt. Der 44-jährige Darek Borowiec verantwortet ab März die Bereiche Produktmanagement und Vertrieb im spanischen Markt.
Borowiec arbeitete zuvor in Sales und Projekt Management Positionen unter anderem in Spanien, Großbritannien und Mexiko und sammelte dabei umfangreiche Berufserfahrungen in der Automatenbranche.

„Ich blicke gespannt auf die kommende Zeit und freue mich auf die Chance, Bally Wulff’s erstklassige Produkte im spanischen Markt immer erfolgreicher zu machen“ erklärt Borowiec.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung