Bally Wulff glänzt mit überzeugenden Produkten auf der ICE in London

Dieser Erfolg macht richtig Spaß!

Arne Schmidt und Lars Rogge vor dem Red Hot Firepot.

Arne Schmidt und Lars Rogge vor dem Red Hot Firepot.

Berlin, den 11.02.2014. Aussteller aus der ganzen Welt waren vom 4. bis 06. Februar 2014 dabei, als der weltweit größte Gaming-Event, die ICE, in London seine Tore öffnete. Erstmals war auch Bally Wulff Games & Entertainment GmbH mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten und verzeichnete an allen Messetagen einen überzeugenden Besucherzulauf.

Die ICE in London ist ein Muss für jeden Fan von Spielen und Entertainment aller Art. So zog es 2014 insgesamt 503 Aussteller aus 57 Nationen auf das Gelände der Excel, um spannende Spielideen, kreative Geräte und interessante Dienstleistungen zu präsentieren.

„Da wollten wir natürlich nicht fehlen“, erklärt Bally Wulff Geschäftsführer Lars Rogge. „Beispielsweise haben unsere italienischen Produkte eine derart überzeugende Marktreife erreicht, dass wir entsprechend viele wichtige Kunden auf unserem Messestand begrüßen durften. Es macht richtig Spaß zu sehen, wie gut die Marke Bally Wulff auch international ankommt!“

Bally Wulff Produktmanagement: Peter Nötzold, Tim Elsweiler und Uwe Schlufter

Bally Wulff Produktmanagement: Peter Nötzold, Tim Elsweiler und Uwe Schlufter

Gerade die Anpassung der erfolgreichen Spiele Magic Book und Burn the Sevens hatte in Italien in den letzten Monaten nachhaltig auf die Marke Bally Wulff aufmerksam gemacht. Als Überraschung an alle Kunden wurde in London mit Sarah Lane ein weiteres erfolgversprechendes Spiel gelauncht. So waren die hohen Aktivitäten der letzten Monate im europäischen Ausland deutlich anhand der zahlreichen Messebesucher zu spüren. Denn auch in Spanien konnte Bally Wulff bereits von seinem kreativen Potential überzeugen. Darüber hinaus fanden auf der ICE Highlightprodukte für den deutschen Markt, wie der 2er Jackpot Red Hot Firepot, das Spielepaket Action Star 5 oder die Management Software BallyWulffnet.pro großen Anklang. So wurde der Messestand von Bally Wulff schnell zu einem Treffpunkt für Kunden, Partner und Journalisten.

Hierzu noch mal Lars Rogge: „Was wir als Feedback von der ICE mit nach Hause nehmen, sind die absolute Akzeptanz unserer Produkte, großes Kaufinteresse und generell ein positives Feedback heutiger und zukünftiger internationaler Partner.“

Mehr als zufrieden blicken die Berliner somit auf eine erfolgreiche ICE zurück und bereiten sich bereits auf die nächsten Messen in Italien und Spanien vor, um auch dort mit ihrer Präsenz die starke Marktfähigkeit zu demonstrieren.

Magic Book

Magic Book

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung