BallyWulffnet.gate erhält offizielle Freigabe

Das hessische Innenministerium bestätigte die Zutrittskontrolle der Berliner

Berlin, den 05.02.2014. Dass Bally Wulff mit vielen Produkten Innovationsführer und Ideengeber innerhalb der Branche ist, bestätigte sich wieder einmal. So wurde die Zutrittskontrolle BallyWulffnet.gate vom hessischen Ministerium mit einer offiziellen Freigabe geadelt. Am 5. Februar findet eine Produktvorstellung für alle interessierten Unternehmer in Kassel statt, zu der Bally Wulff herzlich einlädt.

„Wir haben zwar keine Sekunde gezweifelt, aber trotzdem freuen wir uns natürlich über die offizielle Bestätigung des hessischen Ministeriums“, erklärt Bally Wulff Produktmanager Peter Nötzoldt. Und das mit Recht. Denn schließlich ist Bally Wulff mit seinem System BallyWulffnet.gate einer der ersten Anbieter, dessen Zutrittskontrollsystem die Freigabe und somit grünes Licht vom hessischen Innenministerium erhalten hat.

In Ihrer Wahl bestätigt freuen sich natürlich auch die vielen Kunden von Bally Wulff, die sich in den letzten Wochen für das Produkt entschieden haben. Unter ihnen befinden sich sowohl Aufsteller mit ein bis zwei Spielstätten, aber auch große Filialisten mit einer Vielzahl an Entertainment Centern. Hierdurch wird einmal mehr deutlich, dass das universelle und modulare Produktkonzept von BallyWulffnet.gate allen Anforderungen gerecht wird. Parallel hierzu rundet ein umfangreicher Support das Angebot von Bally Wulff perfekt ab, wozu selbstverständlich auch die Unterstützung bei der Antragstellung am OASIS-System gehört.

Interessiert? Bally Wulff lädt alle Kunden sehr herzlich zur Hausmesse am 5. Februar 2014 nach Kassel (Autobahn Rasthaus Kassel-Ost, Berghäuser Strasse 50, 34253 Lohfelden) ein. Lassen Sie sich von uns beraten und begeistern – Bally Wulff hat ein umfangreiches Angebot im Gepäck!

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung