Lotto informiert: Rheinhesse abonniert sechs Richtige und gewinnt 290.000 Euro im Lotto

Glückspilz aus Mainzer Umland verpasste knapp den Jackpot

Koblenz. Fortuna bleibt auch weiterhin Rheinland-Pfälzerin: In der Lottoziehung am Mittwochabend gewann ein Tipper aus Rheinhessen mit den sechs Richtigen über 290.000 Euro. In der vierten Woche des noch jungen Jahres 2014 ist das bereits der vierte größere Gewinn bei Lotto Rheinland-Pfalz.

Der Glückspilz aus dem Mainzer Umland, der die sechs richtigen Zahlen 2, 18, 23, 26, 42 und 48 auf seinem Lottoschein hatte, ist ein Abo-Kunde von Lotto Rheinland-Pfalz. Sein Tippschein mit den immer gleichen Zahlen in sechs Kästchen geht bei jeder Ziehung ins Spiel. Monatlich investiert er dafür rund 96 Euro.

Leider fehlte ihm am Mittwoch die richtige Superzahl 8, um den ganz großen Coup zu landen. Gemeinsam mit Spielteilnehmern aus Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen war er aber in der Gewinnklasse 2 erfolgreich und gewann exakt 292.470,10 Euro.

Der Jackpot in der Gewinnklasse 1 ist damit stehen geblieben und steigt für die Ziehung am Samstag auf 22 Millionen Euro.

Der Mainzer Glückspilz ist nach drei Tippern aus Koblenz (684.289 Euro), Pirmasens (622.245 Euro) und Ludwighafen (1.877.777 Euro) bereits der vierte Rheinland-Pfälzer, der im noch jungen Jahr 2014 einen Großgewinn abgeräumt hat.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung