16. Symposium Glücksspiel an der Universität Hohenheim

Am 12. und 13. März 2019 findet an der Universität Hohenheim das 16. Symposium Glücksspiel statt. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr zwei Podiumsdiskussion: Am 12.03. ab 11:30 Uhr tauschen sich Mathias Dahms (Deutscher Sportwettenverband), Jürgen Häfner (Deutscher Lotto‐ und Totoblock), Dr. Dirk Quermann (Deutscher Online Casinoverband), Georg Stecker (Deutsche Automatenwirtschaft e. V.) und Otto Wulferding (Deutscher Spielbankenverband e. V.) über den Regulierungsbedarf in Deutschland aus. Am Folgetag ab 9:00 Uhr nehmen Vertreter der Parteien des baden-württembergischen Landtags Stellung zur „Glücksspielsuchtprävention als öffentliche Aufgabe“. Über die Podiumsdikussionen hinaus wird in verschiedenen Vorträgen Position zu aktuellen Themen bezogen, von den Möglichkeiten, den Vollzug zu verbessern über die Organisation der Suchthilfe und Aspekten der Suchtprävention, sowie technologischen Neuerungen wie der Blockchain-Technologie und der biometrischen Gesichtserkennung. Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 350 Euro.

Eine Anmeldung ist noch bis 25.02.2019 möglich. Weitere Informationen finden Sie unter: „https://gluecksspiel.uni-hohenheim.de/symposium2019“:https://gluecksspiel.uni-hohenheim.de/symposium2019