1

Buchvorstellung: Frankfurter Kommentar zum GlücksspielR – Glücksspielstaatsvertrag

Frankfurter Kommentar zum GlücksspielR – Glücksspielstaatsvertrag, Dünchheim, Thomas (Hrsg.), 1. Auflage 2022, 892 Seiten, Fachmedien Recht und Wirtschaft, Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt am Main, 169,00 Euro

Der Ende 2021 erschienene Kommentar zum neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 richtet sich als „Amtskommentar“ an alle mit dem Glücksspielrecht betrauten Berater, Ministeriumsmitarbeiter und Forschende.


Eine Kommentierung des neuen Glücksspielstaatsvertrags war dringend notwendig, denn dieser läutet eine Zeitenwende ein. Während Online-Glücksspiel bislang verboten war und der aufsichtsbehördliche und strafbehördliche Vollzug nicht bewirken konnte, den Grau- und Schwarzmarkt wirksam einzudämmen, bietet dessen Legalisierung die Chance einer zielgenaueren staatlichen Überwachung. 
Letztere wird gebündelt unter dem Dach einer neuen, als sog. Länder AöR ausgestalteten Glücksspielbehörde.

Spielersperrdateien, Einsatzlimits und technische Schutzvorkehrungen gegen Manipulationsgefahren bilden die neuen Herausforderungen für Marktteilnehmer, Behörden und die rechtliche Wissenschaft und Praxis. 
Diese und weitere Themen werden im Rahmen der Kommentierung des viel kritisierten Glücksspielstaatsvertrags 2021 verständlich behandelt, um die Anwendung der Normen sowie deren Vollzug spürbar zu vereinfachen.

Die Autorenschaft setzt sich maßgeblich aus Vertreterinnen und Vertretern der für das Glücksspiel verantwortlichen Ministerien und Behörden aber auch aus erfahrenen Experten der universitären Lehre zusammen.