Lotto informiert: Lottoglück über Ländergrenzen

*Endzwanzigerin aus dem Ruhrgebiet tippte in Mainz 6 Richtige*

Mainz. Wenn das mal keine innerdeutsche Völkerverständigung ist: Eine Hausfrau aus dem Ruhrgebiet besuchte ihre Schwester in Frankfurt – und gab in Mainz einen Lottoschein ab. Mit Erfolg: Für sechs Richtige gewann sie 409.955 Euro! Das sind Geschichten, die nur Lotto schreibt.

Die dreifache Mutter, Ende 20 Jahre alt, besucht regelmäßig ihre Schwester in Frankfurt. Beim letzten Besuch beschlossen die beiden, für eine gemeinsame Shoppingtour über den Rhein in die rheinland-pfälzische Hauptstadt zu fahren. „Nach einem ausgedehnten Einkaufsbummel habe ich dann mit dem letzten verbliebenen Bargeld noch Lotto gespielt“, berichtet sie. 12,50 Euro hat sie für den Einwochenschein ausgebeben – und damit den großen Gewinn gemacht. Mit den sechs richtigen Zahlen 2, 6, 25, 27, 29 und 30 räumte sie Gewinnklasse 2 und damit 409.555 Euro ab.

„Seit zehn Jahren spiele ich regelmäßig mit meinem Mann Lotto. Noch nie habe ich alleine einen Tippschein abgegeben“, erzählt sie voller Freude. Und ausgerechnet diesmal hat es mit dem großen Gewinn geklappt. Angekreuzt hat sie ganz klassisch: die Geburtstagszahlen ihrer Familie.

Was sie mit dem vielen Geld machen will, weiß sie auch schon: „Natürlich legen wir einen großen Teil davon auf die Seite, damit unter anderem die Kinder sich eine solide Ausbildung finanzieren können.“ Aber auch der soziale Gedanke kommt bei der sympathischen jungen Frau nicht zu kurz: „Ich weiß aus eigener Erfahrung sehr genau, was es bedeutet, wenig Geld zu haben und arm zu sein. Daher möchte ich kurzfristig auch Menschen helfen, die nicht so viel Geld haben.“