1

Lotto informiert: „Sechs Richtige“ in den Kreisen Höxter und Steinfurt

Insgesamt 4 x über 445.000 Euro im Lotto 6aus49

Münster, den 9. Juli 2012 – Prima Ferienauftakt für zwei Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen. In den Kreisen Höxter und Steinfurt wurden jeweils die „Sechs Richtigen“ vom 7. Juli 2012 angekreuzt. Sie lauten 6-10-29-30-43-49 – interessant ist, dass die Gewinnzahlenreihe mit der 6 beginnt und mit der 49 schließt und so quasi eine Hommage an die Spielformel „6aus49“ enthält. Diese Zahlenkombination wurde nicht nur 2 x in NRW getippt, sondern auch jeweils 1 x in Bayern und Brandenburg. Keiner der vier Gewinn-Tipps verfügte jedoch über die passende Superzahl 2. Die Gewinnklasse 1 blieb deshalb am 7. Juli unbesetzt. In der nächsten Ziehung am Mittwoch, dem 11. Juli 2012, werden rund 6 Millionen Euro in der Gewinnklasse 1 erwartet.

Die vier Gewinne in der Klasse 2 von Lotto 6aus49 vom 7. Juli 2012 sind mit jeweils 445.114,80 Euro dotiert. Die beiden NRW-Sechser wurden beide in Westfalen getippt. Einmal handelt es sich um einen anonym gespielten 3-Wochen-Schein mit 10 Lotto-Kästchen, der in einer WestLotto-Annahmestelle im Kreis Höxter abgegeben worden war; zum anderen um einen 5-Wochen-Systemschein, der von einem Spieler mit WestLotto-Kundenkarte im Kreis Steinfurt eingesetzt worden ist.

Weitere Großgewinne wurden am vergangenen Wochenende in NRW in der GlücksSpirale und in der Toto 13er Ergebniswette erzielt. GlücksSpirale-Teilnehmer aus Bonn und aus Essen erhalten jeweils 100.000 Euro in der Gewinnklasse 6. Ein Toto-Spieler aus Mönchenglachbach gab einen fehlerfreien Tipp in der 13er-Ergebniswette ab. Hierfür erhält er 28.633,00 Euro.