Königin Beatrix bei der Eröffnung des renovierten Floragebäudes in Boskoop (Holland) – Heimat des neuen Merkur Casinos

Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe präsentiert sich mit weiterem Entertainmentcenter in den Niederlanden

Boskoop/Espelkamp. Merkur Casino, ein Tochterunternehmen der ostwestfälischen Gauselmann Gruppe, ist mit einer neuen Filiale in ein Gebäude der besonderen Art im niederländischen Boskoop eingezogen: Im Floragebäude, einem Kulturdenkmal aus dem Jahr 1935, befindet sich nun unter anderem ein neues Freizeitentertainmentcenter der Gauselmann Gruppe, das am 31. August eröffnet wurde.
Zur offiziellen Eröffnung des Gesamtgebäudekomplexes erschien auch Königin Beatrix.

Die im Süden Hollands gelegene Stadt Boskoop, Namensgeber des gleichnamigen Apfels, ist bekannt für ihre Baumschulen und Gärtnereien. Auch das Floragebäude wurde ursprünglich für Blumenschauen genutzt. Vor einigen Jahren ergriffen die Unternehmer Cees Verweij und Jan Looren de Jong die Initiative und begannen das Gebäude aufwendig zu restaurieren. Jetzt befinden sich dort neben dem Merkur Casino auch ein Theater und verschiedene Gastronomiebetriebe. Das Ensemble wird in Zukunft sicherlich zu einem Publikumsmagneten in Boskoop und darüber hinaus.

Die neue Merkur Casino-Filiale bietet Gästen auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern erstklassiges Entertainment in stilvollem Ambiente. Zwei Roulettegeräte und fast 70 Geld-Gewinn-Spiel-Geräte nach modernsten Standards sorgen für Spielspaß pur. Das kompetente Mitarbeiterteam unter der Filialleitung Ronald Girjasing sorgt durch exzellenten Kundenservice dafür, dass die Gäste sich im neuen Merkur Casino wohlfühlen.

Zur offiziellen Eröffnungsfeier des Gebäudekomplexes begrüßten Cees Verweij und Jan Looren de Jong die 120 geladenen Gäste. Unter großer Anteilnahme der Einwohner von Boskoop traf Königin Beatrix in Begleitung einer Hofdame ein und wurde vom Bürgermeister Coos Rijsdijk in das Floratheater begleitet. Dort betonte der Bürgermeister in seiner Begrüßungsrede die große Wertschätzung, die den Initiatoren Jan Looren de Jong und Cees Verweij für die Restaurierung und Wiedereröffnung des Floragebäudes gebühre. Königin Beatrix öffnete zum ersten Mal den Vorhang des Floratheaters. Mit einer Dokumentation und musikalischen Darbietungen rund um die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Floragebäudes wurde das Theater auf stilvolle Weise eingeweiht. Dazu gehörte auch ein Theaterstück, das eigens für die Eröffnung geschrieben wurde und von Schauspieler Jochem Bosselaer und dem Ensemble „La Gaite“ uraufgeführt wurde.

Im Rosarium, dem Rosengarten des Floragebäudes, nahm sich Königin Beatrix anschließend Zeit für Gespräche mit Menschen, die sich für die Erhaltung dieses besonderen Gartens einsetzen. Eine Delegation von 20 Personen, zu der auch die Geschäftsführung der holländischen Landesdirektion der Merkur Casino GmbH gehörte, durfte den Gesprächen von der Terrasse aus beiwohnen. Als kleine Aufmerksamkeit bekam Königin Beatrix zum Abschluss noch das Buch „Flora, mehr als ein Gebäude“ („Flora, meer dan een gebouw“) überreicht.