1

Lotto informiert: Doppeltes Lotto-Glück in Ostwestfalen

Zwei Lotto-Sechser in NRW zu jeweils rd. 385.000 Euro – rd. 4 Millionen Euro am Mittwoch im Jackpot

Münster, den 13. September 2010 – Die Gewinnzahlen der Samstagsziehung vom 11. September 2010 im Lotto 6aus49 lauten 26-28-39-41-43-48. Auf diese recht hohen Gewinnzahlen, die keine typischen Geburtstagszahlen sind, haben bundesweit immerhin fünf Spielteilnehmer getippt (2 x in NRW, 2 x in Berlin, 1 x in Thüringen). Allen fünf „Lotto-Sechsern“ fehlte jedoch die passende Superzahl (dies war am 11.09. die „8“). Dadurch bleibt der Jackpot in der Klasse 1 von Lotto 6aus49 stehen. Am kommenden Mittwoch, dem 15. September 2010, werden im Jackpot der Klasse 1 rund vier Millionen Euro ausgespielt.

Für die „Sechs Richtigen ohne Superzahl“ gibt es am 11. September in der Gewinnklasse 2 als Quote 5 x 385.579,40 Euro. Die beiden in Nordrhein-Westfalen getätigten Spielaufträge wurden beide in Ostwestfalen abgegeben. Hinter einem der beiden Spielaufträge aus Ostwestfalen verbirgt sich eine Tippgemeinschaft. Dies konnte anhand der WestLotto-Kundenkarte, mit der die Tippgemeinschaft am Lotto-Spiel teilgenommen hat, bereits geklärt werden. Die Tippgemeinschaft hatte am 09.09.10 einen mehrwöchigen Spielauftrag mit zwei Systemtipps abgegeben. Bereits bei der ersten Teilnahme erzielten sie „Sechs Richtige“. Der Spielauftrag nimmt noch einen weiteren Monat an den Lotto-Ziehungen teil. Der zweite Gewinner mit „Sechs Richtigen“ aus NRW hat sich dagegen noch nicht bei WestLotto gemeldet. Es handelt sich um einen am 10.09.10 in Ostwestfalen abgegebenen Normalschein mit 12 Spielfeldern. Die „Sechs Richtigen“ befanden sich in Spielreihe 11.

Mit den fünf Lotto-Gewinnern vom Wochenende liegt die Anzahl der Lotto-Sechser in Deutschland im Jahr 2010 nun genau bei 222.