1

Spielo-Cup 2022 glänzt mit regionalen Spitzenmannschaften

**33. Auflage des Traditionsturniers als Höhepunkt der Vorbereitungszeit**

Espelkamp – Die Handballsaison 22/23 beginnt traditionsgemäß mit dem Spielo-Cup. Am 19. und 20. August können sich alle Handballfans und Sportbegeisterte aus dem Kreisgebiet und darüber hinaus wieder auf hochkarätigen Spitzensport in der MERKUR Arena in Lübbecke sowie der Kampa Halle in Minden freuen. Bei der 33. Auflage des Cups treffen die beiden Lokalvereine auf die Bundesligisten TSV Hannover Burgdorf und TBV Lemgo.

Das Starterfeld mit drei Handball-Erstligisten und einem Zweitligisten verspricht spannende Spiele und attraktiven Sport. Und endlich darf auch wieder mit unbegrenzter Zuschauerzahl und ohne Coronaauflagen vor dem heimischen Publikum in Lübbecke und Minden gespielt werden!

Am Freitag, den 19. August wird in Minden gespielt: Der Anwurf der ersten Begegnung vom TuS N-Lübbecke gegen den TSV Hannover Burgdorf ist für 17:00 Uhr, angesetzt. Das zweite Spiel von GWD Minden gegen den TBV Lemgo Lippe findet direkt im Anschluss gegen 19:00 Uhr statt. Für Samstag, den 20. August, sind die gleichen Zeiten geplant. Gespielt wird dann in Lübbecke. Um 17:00 Uhr beginnt das Spiel um Platz drei und im Anschluss treten die beiden Siegerteams des Vortages im großen Finale um den Titel des Spielo-Cups 2022 gegeneinander an.

„Der Spielo-Cup bietet in diesem Jahr ein sehr ansprechendes Starterfeld. Darüber hinaus kommen alle Vereine aus der näheren Umgebung und wir hoffen so, möglichst viele Fans persönlich in Minden und Lübbecke begrüßen zu können. Vor allem, nachdem in den letzten Jahren während der Pandemie keine oder nur wenige Zuschauer die Spiele live verfolgen durften. Auch für die Mannschaften ist das ein besonderes Highlight, da sie die heimischen Fans im Rücken haben,“ so Benjamin Bredenkamp, Geschäftsführer Vertrieb National bei Hauptsponsor MERKUR Casino, bei der Pressekonferenz zum diesjährigen Cup. Darüber hinaus wird der Spielo-Cup in diesem Jahr auch erstmalig auf Twitch über den Kanal von „Spontent“ gestreamt. „Dies unterstreicht die Professionalität des Turniers und erhöht die Reichweite“, fügt Benjamin Bredenkamp an.

Wer holt den Siegerpokal beim Spielo-Cup 2022? Niclas Pieczkowski, Frank Carstens, Michael Haaß, Tom Skroblien mit Benjamin Bredenkamp bei der Pressekonferenz zum Spielo-Cup. (Foto: Gauselmann AG)
Wer holt den Siegerpokal beim Spielo-Cup 2022? Niclas Pieczkowski, Frank Carstens, Michael Haaß, Tom Skroblien mit Benjamin Bredenkamp bei der Pressekonferenz zum Spielo-Cup. (Foto: Gauselmann AG)

Für den erst seit Anfang Juli aktiven TuS-Trainer Michael Haaß bietet der Cup die Möglichkeit, sein neues Team unter Wettkampfbedingungen zu sichten, um danach weitere Stellschrauben für die kommende Saison drehen zu können. „Für uns ist der Spielo-Cup eine gute Chance zu sehen, wo wir mit der Mannschaft zum Ende der Vorbereitung stehen. Es ist eine Generalprobe auf höchstem Niveau mit drei Erstligisten und ich freue mich auf diese Herausforderung. Wenn derzeit auch noch nicht viele Bälle im Tor landen, haben wir einen qualitativ hochwertigen Kader und eine motivierte Mannschaft und werden die Zeit bis dahin effektiv nutzen.“ Auch Spieler Tom Skroblien blickt zuversichtlich auf die kommende Saison: „Leichte Spiele wird es auch in der ‚verrückten‘ zweiten Liga nicht geben, aber wir sind motiviert und werden unser Bestes geben!“

Frank Carstens, Trainer vom GWD Minden, pflichtete TuS-Trainer Michael Haaß bei, dass auch die Torquote bei GWD Minden noch deutliches Verbesserungspotential hat. „Die Leistung muss in der kommenden Saison in jedem Fall schneller aufs Feld gebracht werden. Denn es kommt viel darauf an, wie die Saison startet. Die neuen Spieler konnten wir aber bereits sehr gut ins Team integrieren“, berichtet Carstens. Darüber hinaus gilt es für GWD Minden die Abgänge bis zum Saisonstart qualitativ hochwertig zu ersetzen. „Viel gemeinsame Spielzeit ist das A&O, um schnell und gut in die Saison zu starten“, so Niclas Pieczkowski, Spieler GWD Minden. „Deswegen sind wir froh über jedes Vorbereitungsspiel vor Saisonstart und vor allem, wenn es mit den eigenen Fans in der Heimatregion mit vielen erstklassigen Mannschaften ist!“

Wer sich die spannenden Duelle nicht entgehen lassen will, der sollte sich die Tickets im Kartenvorverkauf ab dem 27. Juli 2022 sichern. Die Karten können über den Ticket-Online-Shop des TuS N-Lübbecke oder von GWD Minden gekauft werden. Die Preisgestaltung des Turniers bleibt unverändert: Wie in den Jahren zuvor kosten Eintrittskarten für Erwachsene 7,50 Euro pro Spieltag, Jugendliche (bis 18 Jahre), Studenten sowie Rentner zahlen 5,00 Euro und Kinder (bis 10 Jahre) 2,50 Euro.