1

Schmidt Gruppe macht junge Menschen fit für die Zukunft

„Hier lernen wir gerne“

Coesfeld. Für 31 junge Frauen und Männer begann am ersten Werktag des Monats August der sogenannte „Ernst des Lebens“. Die Coesfelder Schmidt Gruppe bietet ihnen nämlich die Chance zu einer qualifizierten Berufsausbildung: 28 von ihnen begannen bundesweit ihre Ausbildung zur „Fachkraft für Automatenservice“ in den Spielstationen des Familienunternehmens. In der Verwaltungszentrale in Coesfeld lernen drei weitere Jugendliche nunmehr für drei Jahre den Beruf der „Bürokauffrau/-mann“.

„Eine solide Ausbildung ist eine unverzichtbare Grundlage für die erfolgreiche berufliche Zukunft“, stellte Robert Hess, Leiter Kommunikation der Schmidt Gruppe, fest. Er begrüßte stellvertretend für die neuen Auszubildenden im Berufsbild „Fachkraft für Automatenservice“ Marina Ruf und Benedict Bellmann in der Spielstation in Coesfeld. Im eher schon klassischen Ausbildungsberuf „Bürokauffrau/-mann“ konnte er Marie Altrogge, Karina Uckelmann und Dennis Rohls in der Unternehmenszentrale in Coesfeld willkommen heißen. „Die Freizeitgestaltung ist jedem Menschen sehr wichtig. Sie lernen zukünftig in einem Unternehmen, dessen oberste Prämisse es ist, seinen Kundinnen und Kunden ein kurzweiliges, unterhaltsames und innovatives Freizeitangebot zu unterbreiten. Bei uns ist der Spielgast König“, gab Hess den jungen Nachwuchskräften gleich zu Beginn ihrer Ausbildung mit auf den Weg. „Wer diese Grundeinstellung verinnerlicht und seine Kunden in den Mittelpunkt seines Arbeitens stellt, der wird auch in der Zukunft beruflichen Erfolg haben“, ist er überzeugt.

Insgesamt 44 Auszubildende in der Schmidt Gruppe

Mit den neuen Auszubildenden bietet die Schmidt Gruppe mit ihren Tochterunternehmen insgesamt 44 jungen Menschen eine qualitativ hochwertige Ausbildung an. Unter dem Motto „Hier lernen wir gerne“ durchlaufen die jungen Männer und jungen Frauen wichtige Stationen in der Unternehmensgruppe und werden zudem in einem breiten internen Fortbildungsangebot zusätzlich gefördert.

„In diese jungen Menschen zu investieren, ist für uns nicht nur eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe, sondern auch eine zukunftsweisende Entscheidung für unser Unternehmen“, führt Robert Hess aus. „Eine solide Wissensgrundlage, Engagement, Kundenorientierung, Servicebereitschaft und Talent sind wichtige Faktoren für den Erfolg in der Schmidt Gruppe. Diese Grundlagen vermitteln und fördern wir bei unseren Auszubildenden, damit sie sich auch nach der Ausbildung bei uns bewähren können. Ausbildung lohnt, denn sie schafft Zukunft – für junge Menschen und das Unternehmen.“

Die Schmidt Gruppe, Coesfeld, ist mit rund 160 modernen Entertainment Centern (Spielstuben und Spielstationen) ein führendes Unternehmen der deutschen Automatenwirtschaft. Von den über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind rund 120 am Sitz der Unternehmenszentrale in Coesfeld beschäftigt. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren ein von der IHK Münster anerkannter Ausbildungsbetrieb. Aktuell werden insgesamt 44 junge Menschen bei dem Coesfelder Unternehmen ausgebildet, davon 6 im Berufsbild Bürokauffrau/-mann und 38 im neuen Ausbildungsberuf Automatenfachfrau/-mann.