1

Kuriosität im Spiel 77 – Irrtum bringt doppelten Gewinn: 2 x 77.777 Euro

Das Rätsel der anonymen Spielteilnahme und die beiden kuriosen Spiel 77-Gewinne der Gewinnklasse 2 aus der Samstagsziehung vom 16.01.2021 ist gelöst. Es ist eine 53-jährige Angestellte aus dem Raum Kulmbach der im Spiel 77 ein Treffer der ganz besonderen Art gelang. Für die besagte Ziehung überlappend und deshalb zu früh hatte sie den zweiten je in ihrem Leben getippten LOTTO-Mehrwochenschein samt Teilnahme an den Zusatzlotterien Spiel 77 und SUPER 6 für ein und denselben Samstag gespielt. Ein erfreulicher Irrtum, denn so hatte sie mit ein und derselben Losnummer 4450772 im Spiel 77 zu ein und derselben Ziehung gleich zweimal teilgenommen und war deshalb auch zweimal mit Gewinnen von je 77.777 Euro erfolgreich.

„Als LOTTO-Anfängerin gleich beim zweiten Mal über 155.000 Euro zu gewinnen ist schon der Hammer. Und dann auch noch mein Dusel mit der irrtümlich doppelten Spielteilnahme. Aber der frühe Vogel frisst den Wurm, was sich in meinem Fall definitiv gelohnt hat“, so die Gewinnerin, die sich zunächst ohne konkrete Pläne zusammen mit Ehemann und Tochter ganz einfach über den bald sechsstelligen Betrag auf ihrem Bankkonto freuen will.

Durch einfaches Ankreuzen lässt sich jeder LOTTO-Schein leicht in einen Mehrwochenschein verwandeln. Dabei bestimmt der LOTTO-Tipper den Ziehungstag und die Laufzeit seiner Spielteilnahme. Gewählt werden können die Teilnahme an der Ziehung am Mittwoch oder Samstag oder an beiden Ziehungen, außerdem der Ziehungszeitraum von einer bis zu fünf Wochen. Die Gewinnerin aus Oberfranken hatte sich für jeweils fünf Samstagsziehungen bei einem reinen Spieleinsatz von je 8,55 Euro pro Spielteilnahme entschieden.