Rekordgewinn für sechs Richtige in Hessen

*Mann aus Werra-Meißner-Kreis gewinnt fast 8 Millionen Euro*

Wiesbaden – Ein Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis hat sich bei der Lottoziehung am Samstag, 14. November, zum Multimillionär getippt. Als Einziger erzielte er die sechs Richtigen bei LOTTO 6aus49 und damit einen Gewinn in Höhe von 7.980.152,30 Euro. Niemand sonst in Deutschland hatte die sechs Zahlen 1, 10, 16, 18, 20, 37 richtig gekreuzt. Für seinen Millionentipp setzte der Nordhesse 35 Euro ein. Dank seines zusammen mit Kundenkarte abgegebenen Spielscheins kann er entspannt den Eingang des fast 8-fachen Millionengewinns auf seinem hinterlegten Bankkonto erwarten, die Gewinneinlösung erfolgt in diesem Fall automatisch innerhalb weniger Tage.

Der Kundenkartentipper sichert sich den zehnten hessischen Millionengewinn 2020 und gleichzeitig den Jahresbestwert. Den hielt davor ein junger Internettipper im Kreis Gießen, der im April rund 5,2 Millionen Euro bei Eurojackpot kassierte. Ein weiterer Rekord, den der Gewinner im Werra-Meißner-Kreis einstellt: Mit rund 8 Millionen Euro in Klasse 2 erzielte er den höchsten hessischen Gewinn mit den sechs Richtigen jemals.

Zum großen LOTTO-Jackpot der Gewinnklasse 1 in Höhe von 31 Millionen Euro fehlte dem Nordhessen lediglich die Superzahl 4. Dieser Gewinntopf blieb am Samstag unangetastet und wächst bis zur Mittwochsziehung, 18. November, auf rund 33 Millionen Euro.