Lotto-Spieler tippt sich reich: 2,5 Millionen Euro gehen nach Dahme-Spreewald

(Bild: Lotto Brandenburg/Stefan Gloede)
Potsdam – Der Februar beginnt direkt mit einem Ziehungskracher: Als einziges Bundesland knackte Brandenburg am vergangenen Samstag die zweite Gewinnklasse im LOTTO 6aus49. Ein Spieler oder eine Spielerin aus Dahme-Spreewald gewinnt damit *2.547.685,60 Euro* und ist bereits Brandenburgs zweiter Lotto-Millionär in diesem Jahr. Die sechs Richtigen zum großen Geldregen waren die Zahlen 7-8-12-32-42-47, lediglich die Superzahl 6 fehlte zum Jackpot in der ersten Gewinnklasse.

Der Spielschein wurde einen Nachmittag vor der Ziehung, am 31. Januar, in einem Brandenburger Lotto-Shop abgegeben. Der Einsatz betrug 36 Euro inklusive der Zusatzlotterien für den Samstag und noch kommenden Mittwoch. Der Glückspilz aus Dahme-Spreewald spielt zwei Tipps im Vollsystem „6 aus 7“, bei dem aufgrund mathematischer Kombinationen mehrere Systemreihen entstehen. Deshalb kann er sich sogar noch über einen *Zusatzgewinn in Höhe von 20.043,60 Euro* freuen. Auch der erste Lotto-Millionär 2020 spielte erfolgreich per System „6 aus 7“.

Bundesweit tippte niemand die erste Gewinnklasse, sodass der Lotto-Jackpot am Mittwoch nun bei 13 Millionen Euro steht.