BALLY WULFF Techniker-Event in Berlin gibt hilfreiche Einblicke in Gerätewartung

*Austausch & Teamwork im Fokus*

Berlin – Am 16. und 17. Januar lud BALLY WULFF Techniker aus ganz Deutschland nach Berlin zum Techniker-Event ein. Im Fokus des zweitägigen Workshops standen der Austausch zu technischen Themen rund um die LUX-Gehäuse der Berliner sowie Teamwork. Eines kam an keiner Stelle zu kurz: der Spaß an gemeinsamen Lösungsfindungen.

Am 16. und 17. Januar dieses Jahres veranstaltete BALLY WULFF in Berlin sein Techniker-Event mit geladenen Gästen. Für die 35 Teilnehmer hatten die Berliner ein besonderes Programm geplant, dass technisches Know-how mit unterhaltsamen Gruppenaufgaben verband.

h4. Tag 1 (16. Januar 2020)

An Tag 1 erhielten die Teilnehmer von Coach Fabian Erber und dem Leiter des technischen Services, Michael Prinzkosky, eine exklusive Führung durch die BALLY WULFF Produktion in Berlin-Rudow. Direkt im Anschluss startete der erste Workshop: Im Team ging es unter Anleitung von BALLY WULFF Technikern an extra vorbereiteten Geräten gemeinsam auf Fehlersuche. Ziel war es, mögliche technische Probleme an den Geräten zu identifizieren und zu beheben. Mit viel Ehrgeiz brachten alle Teilnehmer die erste Aufgabenstellung erfolgreich zum Ende.
Zum Abend lud BALLY WULFF die Teilnehmer in die Kochenden Welten in Berlin-Wedding ein. Auch hier stand das gemeinsame Erleben im Vordergrund und so wurde tüchtig gekocht und gemixt: beim gemeinsamen Barbecue- und Cocktail-Kurs!
So klang der erste Abend bei guter Stimmung und mit zahlreichen gemeinsam zubereiteten Köstlichkeiten aus.

h4. Tag 2 (17. Januar 2020)

Früh ging es am Tag 2 des BALLY WULFF Techniker-Events los. Nächste Station: Die Classic Remise, bekannt für eine bewegte Geschichte und als Oldtimergarage der besonderen Art.
Nach einer Führung durch die heiligen Hallen, bei der es allerlei zur Historie zu erfahren und Oldtimer aller Art zu bestaunen gab, startete für die Teilnehmer der zweite Workshop. Dieses Mal stand das Thema Bauartwechsel im Mittelpunkt. Unter den aufmerksamen Blicken der Seminarleiter arbeiteten die Teilnehmer in ihren Teams erfolgreich mit verschiedenen Servicehilfen und lernten neue effiziente Umsetzungslösungen kennen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann zum letzten Punkt des Tages über. Die Berliner hatten ein Team-Event der besonderen Art für ihre Gäste geplant und so ging es zum Exit-Game in den alten DDR-Bunker.
Hier teilten sich die Anwesenden erneut in Teams auf und machten sich an die Lösung verschiedener Aufgaben. Den verlorenen Schatz finden, eine Bombe entschärfen und die Stadt retten oder schlichtweg gemeinsam auf dem Gefängnis ausbrechen: Die Teams hatten 66 Minuten, um gemeinsam ihre jeweilige Herausforderung zu meistern! Auch hier sollte der Spaß am gemeinsamen Erlebnis nicht zu kurz kommen. Danach traten alle Gäste die Heimreise an.

„Die vergangen zwei Tage waren eine wertvolle Plattform zum Austausch für uns. Wir haben nicht nur viel Wissen vermitteln können. Wir konnten auch sehr werthaltiges Feedback für unsere weitere Arbeit mitnehmen“, resümiert Michael Prinzkosky am Ende der Veranstaltung. „Und nicht zu vergessen: Wir haben aus einer einfachen Schulung ein Erlebnis machen können, dass allen Anwesenden hoffentlich lange positiv im Gedächtnis bleibt!“