LOTTO fördert die German Open 2020 mit 53.000 Euro – Tischtennis-Weltelite zu Gast in Magdeburg

Magdeburg, 10. Januar 2020 – Sechs Tage Weltklassetischtennis in Sachsen-Anhalt – die besten Spieler schlagen vom 28. Januar bis zum 2. Februar bei den German Open in der GETEC-Arena in Magdeburg auf. Zum fünften Mal trifft sich die Tischtenniselite zur deutschen Station der ITTF World Tour in der Landeshauptstadt.

Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb (li) überreicht den Förderscheck an den Präsidenten des Tischtennisverbandes Sachsen-Anhalt, Konrad Richter, und an Tischtennis-Bundestrainerin Jie Schöpp.
Im Olympiajahr schaut die Tischtenniswelt gebannt nach Magdeburg, nehmen doch an den German Open über 300 Weltklassespieler aus rund 60 Nationen teil – unter ihnen Chinas Asse, Japans Stars und selbstverständlich Deutschlands Tischtenniselite mit Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll.

Der Tischtennis-Verband Sachsen-Anhalt (TTVSA) erhielt nach 2002, 2005, 2014 und 2017 bereits zum fünften Mal den Zuschlag für die Ausrichtung der German Open und kann wieder auf die Unterstützung von LOTTO Sachsen-Anhalt zählen. Anlässlich des heutigen Pressegespräches mit der Damentischtennis-Bundestrainerin Jie Schöpp und Vertretern des TTVSA übergab Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb einen Förderscheck* in Höhe von *53.000 Euro* an den TTVSA.

LOTTO und Tischtennis haben viel gemeinsam, sind doch die Kugeln im LOTTO 6aus49, mit denen mittwochs und samstags die Gewinnzahlen gezogen werden, speziell beschichtete Tischtenniswettkampfbälle.

„Wir freuen uns, dass Sachsen-Anhalts Tischtennisverband erneut dieses wichtige internationale Turnier nach Magdeburg holen konnte. Zeigt es doch, dass es in Sachsen-Anhalt nicht nur ein tischtennisbegeistertes Publikum gibt, sondern auch dass den Sportlerinnen und Sportlern hier ausgezeichnete Wettkampfbedingungen, perfekte Organisation und Betreuung geboten werden“, sagt LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb.

_Hintergrund:_
*Lotteriefördermittel stammen zu einem festen Prozentsatz aus den Spieleinsätzen und werden auf Antrag für Vorhaben in Sachsen-Anhalt vergeben. Jeder gemeinnützige Verein kann projektbezogen einen Antrag bei LOTTO Sachsen-Anhalt stellen. Wichtig dabei ist u. a. dass der Finanzierungsplan sichergestellt ist. 50 % der Gesamtkosten eines Vorhabens sind förderfähig. 15 % Eigenmittel sind nötig. In der Rubrik „Lotto fördert“ auf „www.lottosachsenanhalt.de“:https://www.lottosachsenanhalt.de informiert u. a. eine Grafik über das Vergabeverfahren von Lotteriefördermitteln.
Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl zugute. Seit 1991 flossen mehr als 580.000 Euro an den Tischtennisverband Sachsen-Anhalt – davon 49.000 € für die German Open 2017.