Tiptorro geht zuversichtlich ins Sportwettenkonzessionierungsverfahren

Am Freitag den 13.12.2019 lud Tiptorro über 100 Wettshopbesitzer, Sportwettenvermittler und Interessenten nach Stuttgart ein. Dafür nahmen einige Teilnehmer auch gerne eine weite Anreise auf sich.

Ertan Oeksuez, Gründer und Geschäftsführer von Tiptorro.
Als Business-Partner vom VfB Stuttgart, war natürlich klar das hier nur eine Location in Frage kommt: die Mercedes-Benz-Arena. Neben seiner Sponsoring Tätigkeit für den VfB ist Tiptorro Platinsponsor vom 1. FC Heidenheim, Ostalb-Partner des VfR Aalen 1921, Trikotsponsor vom 1. FC Normannia Gmünd und es ist bereits ein weiterer Ausbau der Sponsoringtätigkeiten in Planung.

Die Veranstaltung begann mit einer Begrüßung durch Herrn Ertan Oeksuez, Gründer und Geschäftsführer von Tiptorro. Herr Oeksuez begrüßte alle Gäste und Redner und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und das langjährige Vertrauen in Tiptorro.

Tiptorro, das am 15. Juni 2015 gegründet wurde und Ende 2015, auf Malta, seine erste Glücksspiellizenz erhielt, präsentierte sich Anfang 2017 das erste Mal der Öffentlichkeit. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, innerhalb kürzester Zeit gehörte die Sportwettenmarke zu den wichtigsten Anbietern in Deutschland. Um dieses Wachstum, auch unter den sich verändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen, fortsetzen zu können wird Tiptorro sich auf eine deutsche Sportwettenlizenz bewerben. Die entsprechenden Bewerbungsunterlagen sind bereits ausgefertigt und müssen nur noch eingereicht werden.

Durch das weitere Programm an diesem Abend führte Frau Dorro Gehlner. Diese gab eine Aussicht auf die gesteckten Ziele und einen kleinen Rückblick über bereits Erreichtes. So hatte Tiptorro Ende 2017 bereits 50 Standorte in Deutschland, welche sich 2018 auf über 100 verdoppelten. Aktuell unterhält Tiptorro, knapp drei Jahre nach Markteintritt, bereits 140 Wettshops in Deutschland. Mit Özgür Yildiz, seit 2017 Vertriebsleiter bei Tiptorro, war auch ein Mitglied der Unternehmensleitung zugegen das maßgeblich an diesem Erfolg mitgewirkt hat.

Das große Thema im kommenden Jahr ist natürlich der Erhalt der deutschen Sportwettenlizenz, mit dem Ziel das vorhandene Expansionspotential auszuschöpfen und eine der Top Sportwettenmarken in Deutschland zu werden.

Als nächstes stellte Herr Gehrke von der GeWeTe GmbH die neuen Cash-Handling Systeme vor, die nach und nach Einzug in die Tiptorro Wettshops finden werden, wo Kunden dann, bequem mit Ihrer Tiptorro-Card, Geld Ein- und Auszahlen können. Mit mehr als 60.000 installierten Systemen weltweit, hat sich Tiptorro hier, mit den Cash-Center und Cash-Center-Compact Systemen, für ein absolutes Premiumprodukt entschieden.

Ein gut besuchter, informativer Abend in der Mercedes-Benz-Arena.
Auch die Themen Spielerschutz und Geldwäscheprävention kamen nicht zu kurz. Hier arbeitet Tiptorro mit der Kerberos Compliance-Managementsysteme GmbH zusammen. Hier informierte Kerberos umfassend über die Verpflichtungen von Wettvermittlern und wie Kerberos und Tiptorro die Wettshopbetreiber hierbei unterstützen.

Zum Abschluss der Veranstaltung sprach Rechtsanwalt Dr. Thomas Würtenberger über das Thema Glücksspiel und Lizenzvergabe in Deutschland und stellte sich noch den zahlreichen Fragen der Anwesenden.

Nach Ende der Vorträge konnte man sich am reichhaltigen Buffet bedienen und natürlich mit allen Beteiligten auch nochmal persönlich sprechen. Als kleinen Bonus bekam jeder Gast noch ein Goodie-Bag mit nützlichen Utensilien.