Mit der Jagdhornbläsergruppe in der Heimat Michael Gauselmann besucht mit den Flying Hornies Schloss Benkhausen

Besonderer Besuch auf Schloss Benkhausen: In der vergangenen Woche nutzte Michael Gauselmann zusammen mit seiner Jagdhornbläsergruppe Flying Hornies die beeindruckende Kulisse des Familienschlosses für Video- und CD-Aufnahmen. Hierfür lud der Diplom-Kaufmann alle Mitglieder seiner achtköpfigen Bläsergruppe sowie zwei weitere Musiker aus Gran Canaria für zwei Tage in seine alte Heimat ein.

Michael Gauselmann und die Flying Hornies zu Besuch auf Schloss Benkhausen
Während seines Besuchs in Ostwestfalen wurde Michael Gauselmann, Mitglied des Stiftungsbeirats der Gauselmann-Familienstiftung, von Joachim Timmermann, Präsident des Rotary Clubs Lübbecke, für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, fast noch mehr freue ich mich aber, meine alten Freunde von den Rotariern wiederzusehen“, so Michael Gauselmann.

Zudem besuchte Michael Gauselmann auf Einladung des Rotary Clubs den Eröffnungsabend des Blasheimer Markts, auf dem der Club seit nunmehr 25 Jahren im Festzelt Rose sein Wochenmeeting abhält. Gemeinsam mit den Flying Hornies bedankte er sich mit einem spontanen Konzert für die Einladung.

Die Flying Hornies gründeten sich 2012, um die Tradition des Jagdhornblasens zu erhalten und zu pflegen. Mittlerweile präsentiert die Bläsergruppe ihr umfangreiches Liederrepertoire nicht nur auf Jagden, sondern auch auf runden Geburtstagen sowie Dorf- und Feuerwehrfesten in der österreichischen Wahlheimat Michael Gauselmanns.