Generationswechsel in der Führung der politischen Kommunikation der Schmidt.Gruppe

*Jutta Keinath übernimmt die Verantwortung ab 01. März 2019 von Robert Hess*

Coesfeld – Am 01. März 2019 vollzieht die *SCHMIDT*.GRUPPE den lange geplanten Generationswechsel in der Führung der politischen Interessenwahrnehmung der Unternehmensgruppe. Jutta Keinath folgt auf Robert Hess.

Jutta Keinath wird ab dem 1. März 2019 die Leitung der neuen Abteilung Politik und Grundsatzfragen bei der SCHMIDT Gruppe Service GmbH übernehmen.

Mit Vollendung seines 65. Lebensjahres gibt Robert Hess seine operative Verantwortung als Geschäftsführer, verantwortlich u.a. für die politische Kommunikation, ab. Die Gesellschafter der *SCHMIDT*.GRUPPE haben ihn zu Ende Februar 2019 daher als Geschäftsführer der SCHMIDT Gruppe Service GmbH abberufen. Robert Hess kam 2009 zur *SCHMIDT*.GRUPPE und hat seit dieser Zeit den Bereich Kommunikation und politische Kommunikation kontinuierlich aufgebaut. Er wird dem Unternehmen und seiner Nachfolgerin noch bis zum Jahresende 2019 unterstützend und beratend zur Seite stehen. Er berichtet in dieser Zeit direkt an den Sprecher der Gesellschafter, Arne Schmidt.