Online-Sportwettenanbieter weiterhin auf dem Vormarsch

Früher mussten Wettfreunde sich an spezielle Orte begeben, um ihrem Hobby zu frönen. Die Pferderennbahnen, die in Deutschland kaum verbreitet sind, waren quasi der Ursprung der heutigen Sportwetten. Dort konnte man auf den Ausgang der Pferderennen wetten und direkt mitfiebern. Vor allem in Großbritannien und USA ist diese Form der Sportwetten weiterhin beliebt. Das Konzept wurde natürlich in der Folge auch für zahlreiche weitere Sportarten angewandt. Durch das Aufkommen der Wettbüros war das Abgeben von Sportwetten kaum ein Problem. Dank des Internets sind die Hürden aber nun so niedrig wie nie zuvor. Zahlreiche Online Sportwetten Anbieter haben sich gebildet und ermöglichen die Abgabe von Sportwetten zu jeder Zeit von jedem Ort aus. Die Wachstumsraten in den letzten Jahren waren beeindruckend und es sieht so aus, als ob der Siegeszug noch nicht vorbei wäre.

Fankurve mit Fans des Columbus Crew SC unter Flutlicht
Vor allem Fußballfans sind das Zugpferd für die Wettanbieter. (Bildquelle: tookapic / Pixabay)
Grundsätzlich beschäftigen sich nur Sportfans mit Sportwetten. Wer sich nicht für Sport interessiert, hat kaum Schnittpunkte mit der Wettbranche, auch wenn mitunter verschiedenste Spezialwetten zur Verfügung stehen, die sich mit Prominenten oder Politikern beschäftigen. Der größte Faktor, der die Menschen zum Wetten bewegt, ist neben der Chance auf einen Gewinn der Nervenkitzel. Frei nach dem alten DSF-Motto „Mittendrin statt nur dabei“ fiebert man mit einer Wette im Hinterkopf bei den sportlichen Begegnungen einfach stärker mit. Die Wetten online abzuschließen bietet aber noch weitere Vorteile:

  • Zahlreiche Sportarten im Repertoire
  • Live-Wetten verfügbar
  • Bequeme Platzierung der Wetten online
  • Bonusangebote

Vorteile von Online-Wetten

Online-Wettanbieter haben es geschafft, diesen Nervenkitzel noch einmal zu verstärken und diesen gleichzeitig für sich auszunutzen: Live-Wetten. Mit der Möglichkeit, während des Spiels eine Vielzahl an kurzfristigen Wetten zu platzieren, werden die Fans auch während der Partie zur Teilnahme animiert. Die Wettenden können dadurch schnell Erfolge erzielen oder eine verlorene Wette ausgleichen. Die Wettanbieter profitieren selbstverständlich von den zusätzlichen Wetteinsätzen.
Weiterhin ist das Wetten im Internet natürlich deutlich bequemer. Es ist kein Gang ins Wettbüro, sondern nur der Griff zum Smartphone nötig. Die Online-Wettanbieter verfügen alle über eine App, über die sich die Wetten platzieren lassen. Um die eigene Marke aus der Vielzahl der Konkurrenten hervorstechen zu lassen, gibt es einen attraktiven Sportwetten Anbieter Bonus. In stationären Wettbüros entfällt dieser Vorteil grundsätzlich.

Weiteres Wachstum in der Wettbranche erwartet

Diese Vorteile führen natürlich dazu, dass sich die Anzahl der Tipper in den Wettbüros verringert. Entsprechend ist die Zahl der Wettbüros in den letzten Jahren gesunken. Die gesamte Wettbranche verzeichnete dennoch deutliche Zuwächse. Weil nicht jeder Interessent auch den Gang in das Wettbüro angetreten ist, konnten die Online-Wettanbieter eine weitere Zielgruppe aktivieren. Dadurch haben sich die Kundenzahl und entsprechend auch die Wetteinsätze deutlich gesteigert.

Statistik zu den Wetteinsätzen auf dem deutschen Sportwettenmarkt von 2012 bis 2017
Wetteinsätze auf dem deutschen Sportwettenmarkt von 2012 bis 2017. (Quelle: Goldmedia, Statista)
Während im Jahr 2012 Wetteinsätze in Höhe von „nur“ 3,46 Milliarden Euro auf dem deutschen Sportwettenmarkt getätigt wurden, waren es 2017 bereits 7,67 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum von mehr als 100 Prozent. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Anbieter auf diesem Markt tummeln und um die Gunst der Kunden buhlen. Für das abgelaufene Jahr 2018 sind noch keine neuen Zahlen verfügbar. Allerdings rechnen Experten erneut mit einem großen Anstieg. Großereignisse wie die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland führen grundsätzlich zu einer Zunahme der Wetteinsätze. Bei der nächsten Erhebung wird daher mindestens eine Acht vor dem Komma stehen. Auch die Zahlen bei den Spielbanken wachsen.

Neben den technologischen Fortschritten und dem erweiterten Angebot ist allerdings noch ein weiterer Faktor für das Wachstum verantwortlich: die Liberalisierung der Online-Sportwetten. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag wurde es jedem Anbieter möglich, eine Lizenz zu beantragen. Viele, die den notwendigen qualitativen Standards entsprachen, erhielten auch eine Zusage. Auch wenn durch das Gesetz noch nicht der gesamte Online-Glücksspielmarkt optimal geregelt ist, sind die ersten Schritte getan.

Dass es auch in die andere Richtung gehen kann, zeigt das Beispiel Polen. Hier hat ein neues Gesetz im Jahr 2017 den gesamten Sportwettenmarkt verändert. Nur noch ein staatlicher Anbieter wurde erlaubt und viele Anbieter mussten ihre Zelte abbrechen. In Deutschland wird es voraussichtlich nicht so weit kommen.