1

Gauselmann Gruppe spendet Spielobjekt für den „Sinnesgarten“ des Eltern-Kind-Zentrums im Johannes Wesling Krankenhaus

Espelkamp/Minden. Freuen können sich die künftigen Nutzer des Eltern-Kind-Zentrums (ELKI) im neuen Klinikum Minden. Mit einer großzügigen Spende der Gauselmann Gruppe wurde jetzt der Startschuss für die Umsetzung des Projektes „Sinnesgarten“ gegeben, der dem Früherkennungszentrum als Aufenthalts- und Therapiebereich dienen soll.

Mit der Realisierung dieses Projektes möchte der Förderverein des ELKI eine Atmosphäre schaffen, die eine angstfreie Untersuchung von Kindern ermöglicht und die Gesundung kranker Kinder fördert. Die für den „Sinnesgarten“ ausgewählten Spielobjekte, die nach den Erkenntnissen des Pädagogen Hugo Kükelhaus gestaltet wurden, sollen den kleinen Patienten eine Oase zur Wahrnehmung, Entwicklung und Entfaltung aller Sinne bieten.

Für die Unternehmerfamilie Gauselmann übergab Frau Susanne Gauselmann nunmehr das erste Spielobjekt „Licht“ an den Leiter des Früherkennungszentrums im Klinikum Minden, Herrn Dr. Helmut Kuke. Mit ihm freuten sich der Vorstandsvorsitzende des Verwaltungsrates der Mühlenkliniken Gerald Oestreich, sowie die Verwaltungsdirektorin des Klinikum Minden, Frau Claudia Schulte-Bredemeier.

Espelkamp, 20. Dezember 2007

Bei Rückfragen:
Robert Hess M. A., Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 – 49-282; Fax: -289
E-Mail: RHess@gauselmann.de
Mobil: 0171 – 9745720
oder
Mario Hoffmeister M. A., stellv. Unternehmenssprecher
Tel: 05772 – 49-281; Fax. -297
E-Mail: MHoffmeister@gauselmann.de
Mobil: 0171 – 9745712

Gauselmann im Internet: www.gauselmann.de oder -.com