1

LOTTO Hamburg hält Wort und öffnet nach 10 Monaten wieder sein Internetspielangebot

(Hamburg, 10.09.2007)
Nach 10 Monaten Pause können die Hamburger Internetnutzer und Lottospieler seit diesem Montag um 10.00 Uhr endlich wieder mit Freude und Spaß am Spiel auf der seriösen und geschützten Internetplattform von LOTTO Hamburg online ihr Glück versuchen. Auf www.lotto-hh.de können die Hamburger ihre Tipps für Lotto 6aus49 und GlücksSpirale sowie die Zusatzlotterien Super6 und Spiel77 bequem vonzuhause aus abgeben. Die tägliche Lotterie KENO und die Sportwette ODDSET werden in Vorausschau auf die Ausgestaltung des ab dem 01.01.2008 gültigen Glücksspielstaatsvertrags nicht wieder als Onlinespiel angeboten.

Das Spielangebot im Internet war am 06.11.2006 geschlossen worden. Grund war die kartellrechtliche Forderung nach bundesweiter Öffnung des Internetspiels der jeweiligen Landesgesellschaften, die den ordnungsrechtlichen Durchführungsgenehmigungen der jeweiligen Bundesländer widersprach. LOTTO Hamburg befand sich damals in einer Zwickmühle aus Wettbewerbsrecht und Ordnungsrecht. Um hohe Zwangsgelder zu vermeiden, traf LOTTO Hamburg damals die unternehmerische Entscheidung, zunächst sein Internetspielangebot zu schließen, bis eine rechtlich schlüssige Lösung gefunden ist.

„Wir haben Wort gehalten. Unseren Kunden haben wir immer versprochen, einen Weg aus dieser juristischen Zwickmühle zu finden“, erklärt der
Geschäftsführer von LOTTO Hamburg, Siegfried Spies.

In der Bevölkerung ist ein anhaltend hohes Interesse am Internet und ein großer Bedarf für den Vertriebsweg Internet festzustellen. „Uns erreichten
immer wieder Anfragen interessierter Kunden, die wieder bei LOTTO Hamburg im Internet spielen möchten – und zwar sicher, seriös und transparent“, sagt Spies weiter. „Es ist unser staatlicher Auftrag, den Spieltrieb in der Hamburger Bevölkerung zu befriedigen und zu kanalisieren. Wir sehen hier unsere hohe Verantwortung für Spieler- und Jugendschutz im Internet.“ LOTTO Hamburg hat einen für das Unternehmen verbindlichen Handlungsrahmen in Form des „Responsible Gaming Frameworks“ und des darin enthaltenen Sozialkonzeptes geschaffen und konsequent umgesetzt. Dieser Handlungsrahmen orientiert sich an den Forderungen aus dem Sportwettenurteil des Bundesverfassungsgerichts vom 28.03.2006 und an den Ausführungen des bevorstehenden Glücksspielstaatsvertrags und wurde aktuell um das Internetspielangebot erweitert.

Spielsuchtpräventive Aspekte scheinen bei illegalen und vielen nicht-staatlichen Glücksspielanbietern im Internet nicht ganz oben auf der Prioritätenliste zu stehen. Deshalb ist ein staatliches Angebot – wie es auf www.lotto-hh.de präsentiert wird – dringend erforderlich, um dem Onlinespieler – mit dem Bedürfnis nach einer im Hinblick auf Jugendschutzanforderungen sowie auf eine gesicherte und nach spielsuchtpräventiven Gesichtspunkten gestaltete Spieloberfläche und Spieler-Administration – ein attraktives Angebot zu präsentieren, bei dem er mit Spaß sicher spielen kann.

Alle Internet-Glücksspielanbieter sind aufgefordert, bis Ende 2007 ihr Angebot an den Vorgaben der Spielsuchtprävention und des Jugendschutzes gemäß Bundesverfassungsgerichtsurteil und künftigem Glücksspielstaatsvertrag auszurichten, wenn es auch in 2008 noch aufrecht erhalten werden soll.
Dieser Auflage ist LOTTO Hamburg bereits weitgehend nachgekommen. „Zur Zeit arbeiten wir mit Experten aus den Bereichen IT und Bankensicherheit zusammen und werden im November diesen Jahres mit dem „LOTTO Internet Stick“ eine Technologie vorstellen, die bislang einzigartig im Internet-Lotteriegeschäft ist. Dann werden erstmals gleichzeitig die Themenbereiche Spielersperrdatei, Spieler- und Jugendschutz und ein KJM-konformes Identifizierungs- und Authentifizierungsverfahren im Internet realisiert. Der LOTTO Hamburg Internet Stick ist super sicher – und dabei kann er ganz einfach und bequem von unseren Kunden bedient werden“, erläutert Geschäftsführer Spies.

Birte Engelken
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
NORDWEST LOTTO UND TOTO HAMBURG
Staatliche Lotterie der Freien und Hansestadt Hamburg
Überseering 4, 22297 Hamburg
Tel. +49 (0)40 / 63205-142
Fax +49 (0)40 / 63205-701
E-Fax +49 (0)40 / 63205-8142
mobil +49 (0)172 / 5458723
E-Mail engelken@lotto-hh.de
web:http://www.lotto-hh.de
http://www.spielen-ohne-sucht.de

Freie und Hansestadt Hamburg,
handelnd unter der Bezeichnung
NORDWEST LOTTO UND TOTO HAMBURG
Staatliche Lotterie der Freien und Hansestadt Hamburg
Sitz: Hamburg
Geschäftsführer: Siegfried Spies
Vorsitzender des Beirates: Karl-Heinz Ehlers