1

PAF begleitet Eurovision Song Contest

Heile Schlagerwelt trifft auf Monsterrock aus Finnland

Berlin, 15.Mai 2006. Am Samstagabend ist es soweit. Olli Dittrich und seine Mannschaft von Texas Lightning gehen in Athen für Deutschland ins Finale des 51. Eurovision Song Contest. Mit ihrem Nummer Eins Hit No No Never stürmten die Country Kraut Rocker bereits die deutschen Single Charts. Zurecht: Der Song ist ein echter Ohrwurm und lässt nicht nur Cowboyherzen höher schlagen.

Dass ein Nummer Eins Hit Deutschland beim Schlager Contest vertritt, ist definitiv eine Premiere. Weil in den letzten Jahren die Deutschen eher enttäuschende Ergebnisse erzielten, hoffen deswegen nun viele auf ein gutes Abschneiden. Geht man nach den Quoten des finnischen Wettanbieters PAF, erreichen Olli Dittrich und seine Mitmusiker nur Platz acht. Dies wäre immerhin eine Platzierung unter den ersten zehn.

Denn die Konkurrenz ist groß: Klare Favoriten sind die Beiträge aus Schweden, Griechenland und Rumänien. Der skurrilste Beitrag kommt sicherlich aus Finnland: Die Monsterrocker Lordi. Diese treten indes in die Fußstapfen der legendären prähistorischen Weltraumrocker GWAR und blasen dem schlagerverwöhnten Publikum mit Ihrer orchestralen Metalhymne Hard Rock Hallelujah die Ohren frei. Die Buchmacher von PAF sehen Lordi immerhin auf Platz vier.

„Der Eurovision Song Contest ist nach wie vor eines der wichtigsten Ereignisse der Musikbranche in Europa. Wir freuen uns schon sehr darauf, insbesondere auf den sicherlich spektakulären Beitrag aus Finnland“, so Jan Patrick Svahnström, Marketingchef von PAF in Finnland.

Über PAF:
Hinter der Abkürzung PAF verbirgt sich der aländische Geldautomatenverein (Alands Penningautomatförening). Seit 1967 ist das Unternehmen eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und betreibt mit Erlaubnis der åländischen Regierung Glücksspiel und Wetten auf Aland, an Bord von Schiffen und im Internet. 1999 hat das Unternehmen den Schritt ins Internet gewagt und beweist mit über 200.000 angemeldeten Kunden auch hier, dass der vernünftige Spaß am Spiel und Gemeinnützigkeit bestens zueinander passen: Der gesamte Unternehmensgewinn von PAF kommt ausschließlich wohltätigen Zwecken zu Gute.