1

Novomatic Group of Companies war der Mittelpunkt der ICE/ATEI 2006 in London

(rs) Bei der Internationalen Casino Exhibition (ICE) in London, der größten Fachmesse für die Glücksspielbranche, drängten sich die Casino Manager aus der ganzen Welt. Eigentlich war Novomatic die Messe in der Messe, so der Tenor vieler Europäischer Gäste die sich ein „Stell Dich ein“ auf dem 1.000m² großen AGI-Messestand gaben. Ein regelrechtes Feuerwerk an technischen Innovationen und neuen Spielen war berechtigte Ursache für den heftigen Ansturm.

Die ICE zeigte auf mehr als 2 Etagen und Tausenden Quadratmetern eine Vielfalt von Spielangeboten und Neuheiten für das gesamte Casino und Spielbanken-Business.
Zu sehen waren neuartige Roulette-Tische, neue Bezüge für Baccara-, Black-Jack-Tische und Poker. Der Poker-Bereich nahm diesmal einen aussergewöhnlich hohen Stellenwert ein. Viele Aussteller präsentierten in schillernden Farben ihre Tische, sowie Pokerspiele in allen nur erdenklichen Varianten.
Besonders interessant für Kartenspieler waren die verbesserten Karten für Poker, Blackjack und Baccara. Auch neue Mischmaschinen, Jetons und Spielautomaten. Experten stellten Sicherheitssysteme vor, neue Farbpaletten für Stoffe wurden präsentiert und viel „Althergebrachtes“ im neuen Design.

Viele der Anbieter stellen ihre Spiele auch für das Internet vor. Kunden können nun ihre virtuelle Slot-Machine in verbesserter Form direkt vom Internet herunterladen, sofern sie über die passenden Geräte verfügen. Schärfere Bilder durch hochauflösende Grafiken und schnellerer Übertragungstechnik wurden als eine echte Verbesserung für das World Wide Web angeboten. Die große Angebotspalette zeigte deutlich, dass diese Spiele im Internet bereits einen großen Stellenwert einnehmen. Ein Trend der sich in den kommenden Jahren verstärkt fortsetzen wird, worauf sich die Anbieter aber bereits eingestellt haben.

Der deutliche Trend zu Spielautomaten war ungebrochen. Die Spielbankenfirmen favorisieren das Automatenspiel, wobei das sogenannte „Lebend-Spiel“ (Blackjack, Roulette, Baccara) weit in den Hintergrund gerückt worden ist.

Der „G-Rex“, der erste Glücksspielautomat, mit drei Bildschirmen

Eine bahnbrechende Idee und Weltneuheit stellte der Novomatic-Gründer, Professor Johann F. Graf der Öffentlichkeit vor. Bei der ICE 2006 in London wurde zum ersten Mal ein Spielautomat mit drei Bildschirmen präsentiert. Der „G-Rex™“ ist der erste Glücksspielautomat überhaupt, der dem Spieler dieses – und somit eine völlig neue Vielfalt an Spielvariationen bietet. Durch diese Innovation, sowie die Präsentation einer Vielzahl völlig neuer Spiele will Novomatic insbesondere den Entertainment-Charakter moderner Automatenspiele unterstreichen, um den Trends in der internationalen Casinoindustrie gerecht zu werden. Damit leitete die AGI auf der ICE 2006 eine neue Ära des Glücksspiels ein:
G-Rex™ – “The King of Games”, das erste Gehäuse der Glücksspielindustrie mit 3 TFT-Monitoren.
Das neue Gehäuse ermöglicht völlig neue Möglichkeiten der Spielgestaltung und wird eine beispiellose Anziehungskraft auf den Spieler ausüben, der durch die Vorteile des dritten Bildschirms in faszinierende Spiel-Welten eintaucht und vom G-Rex™ beispielloses Entertainment geboten bekommt.

Die nächste Ära des Glücksspiels mit der brandneuen Spiele-Plattform “Coolfire II”, zehn neue Spiele, die Präsentation einer neuen Generation des Bingos, sowie die Enthüllung eines noch nie da gewesenen neuen Gehäuses, waren die unbestrittene Hauptattraktion in Londons Earls Court 2

Reinhold Schmitt, Chefredakteur der [key:IC] sprach mit Jens Halle, Geschäftsführer von “Austrian Gaming Industries GmbH”, der 100%-igen Tochter der “Novomatic Group of Companies”. Dieser betonte dass sie einen klaren Schwerpunkt, vor allem auf neue Spiele, gelegt hätten um dem Ansturm der Kunden auf Neues aus der Welt der „Slot-Machinen“ gerecht zu werden.

„Ein große Dankeschön geht an all unsere Besucher für die überwältigenden Reaktionen und das starke Interesse an unseren Neuheiten. Wir sind überglücklich über die gewaltige Resonanz. „Es ist einfach aber schade,“ fuhr er fort, „dass die Internationale Messe nur drei Tage dauert. Viele unserer Kunden kommen aus der ganzen Welt, um sich hier darüber zu orientieren, was es auf dem Markt gibt. Diese Messe hätte es verdient dass sie 4 Tage lang offen wäre, um dem Gast die Möglichkeit zu geben, etwas länger zu verweilen und sich zu informieren. Sicherlich wäre das für alle Beteiligten, den Ausstellern und Besuchern, eine neue und attraktive Perspektive um sich noch mehr Zeit zu nehmen für die Messe hier in London.“

NOVOMATIC-Gruppe durchbricht erstmals die Schallmauer von einer Milliarde Euro Umsatz

Der Novomatic-Vorstandsvorsitzender Dr. Franz Wohlfahrt sprach mit Schmitt, [key:IC] und berichtete stolz, dass im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals die Schallmauer von einer Milliarde Euro durchbrochen wurde. Im Vergleich zum Vorjahr ist dass eine Steigerung um mehr als 40 Prozent. Die Mitarbeiterzahl weltweit wuchs von 4.500 um ebenfalls mehr als 40 Prozent auf rund 6.500 Beschäftigte. Allein in Österreich sichert das Unternehmen 1.750 Arbeitsplätze – etwa 300 mehr als im Jahr zuvor.

„Mit diesem Ergebnis gelang es der Gruppe, ihre Position als einer der größten integrierten Glücksspielkonzerne der Welt und zweitgrößten Hersteller von Hightech-Casinoequipment Europas noch weiter auszubauen“, erklärte Wohlfahrt. „Unsere Strategie, die Expansion primär auf die regulierten Märkte in Westeuropa, sowie in den CEE-Staaten auszurichten, hat sich voll bewährt“, betont der Vorstandsvorsitzende. Der Hauptgrund für das rasante Wachstum basiert, so Wohlfahrt, auf den Innovationen mit denen die Unternehmensgruppe ihre Technologieführerschaft in der internationalen Glücksspielbranche absichert. Im Vorjahr hat die Gruppe 10,2 Prozent des Jahresumsatzes ihrer – für Produktion und den F&E-Bereich verantwortlichen – Konzerntochter Austrian Gaming Industries (AGI) in Forschung und Entwicklung investiert. Der Exportanteil lag bei 96 Prozent. Wohlfahrt: „Erfreulich ist aber auch, dass sich das Wachstum nicht nur beim Umsatz, sondern auch im Ertragsbereich wiederspiegelt.“

Dass Novomatic aber nicht nur eine weite Palette von Spielangebote vorstellten wollte, sondern auch auf Service vor Ort großen Wert legt, zeigte sich darin, dass nicht nur das gesamte Sales- und Marketingteam nach London gereist war, sondern auch unzählige EDV-, Computer- und Technikexperten, um die Kunden fachmännisch zu beraten. Die Techniker von Novomatic waren immer und überall zur Stelle, wenn es Fragen gab. Sie erklärten bereitwillig jedem Kunden die technischen Vorteile und das Innenleben der Maschinen.

Wo gibt es heiße Würstel?

Die Ausstellungsfläche der Novomatic glich einem Ameisenhaufen. Spielbanken Direktoren aus ganz Europa drängten sich auf dem Stand. Sie alle wurden von der Novomatic Group individuell betreut.

Die Theke der Novomatic war einer der Anziehungsmagnete auf der Londoner Messe. Snacks, Kaffee, vor allem Würstchen und frisch gezapftes Bier, aber auch Wein und Säfte, sowie Chips und Gebäck wurden den hungrigen Messebesuchern kostenlos offeriert. Und offensichtlich machte die ganze Messewelt davon Gebrauch. Das aufmerksame Personal der Novomatic ließ sich auch von in Dreierreihen anstehenden Gästen nicht aus der Ruhe bringen, meisterten solche Stoßzeiten bravourös.

Max Lindenberg, Marketing & Communications, verriet der [key:IC]:

„Insgesamt haben wir 6.000 Würstchen und 500 Liter Bier ausgegeben. In der Gesamtsumme waren es 5 Tonnen Catering die unseren Besuchern zur Verfügung standen.“

Ein Fazit der Internationalen Casino Exhibition kann man mit Sicherheit ziehen:

Novomatic ist der Magnet und Mittelpunkt in der Casinobranche, an dem keine Spielbank mehr vorbeigehen kann. Dies zeigte der Andrang von Besuchern, die aus aller Welt herbeiströmten um nicht nur die Weltneuheiten zu begutachten, sondern auf das komplette Angebot der Novomatic Group of Companies zuzugreifen.