1

BA mahnt Umrüstsätze an

Irritation über Industrie und Handel

Deutlich irritiert über die derzeitige Situation bei den Fungames zeigt sich der Bundesverband Automatenunternehmer (BA) in einem gleichlautenden Schreiben an die Verbände von Industrie und Handel. Vor dem Hintergrund der neuen Spielverordnung moniert der BA, dass nach seinen Informationen von Herstellern und Handel „frühestens erst Anfang des neuen Jahres – wenn Überhaupt – Umrüstsätze angeboten werden sollen“. Dafür zeigt der BA „kein Verständnis“. Denn Umrüstsätze seien nötig, um unter den Bedingungen der neuen Spielverordnung den verordnungskonformen Betrieb der Fungames zu gewährleisten. Und dies sei ab 1. Januar 2006 gefordert.

Wie der BA pointiert zu verstehen gibt, erwarten die Aufstellunternehmer „schnelle, sachdienliche Information“ und das „Anbieten entsprechender Umrüstsätze“, um den Betrieb der Fungames entsprechend umstellen zu können. „Die Aufstellunternehmen haben ein uneingeschränktes Interesse an einer sofortigen gesetzeskonformen Umsetzung der Fünften Verordnung zur Änderung der Spielverordnung“, heißt es beim BA.