1

„Bescherung“ durch die Schmidt Gruppe – statt Weihnachtsgeschenke Spende an die Bürgerstiftung Coesfeld

Geschäftsführer Burkhard Revers (Mitte) überreichte symbolisch die Spende an Hubert Ruthmann (links) und Edwin Kraft (rechts).
Geschäftsführer Burkhard Revers (Mitte) überreichte symbolisch die Spende an Hubert Ruthmann (links) und Edwin Kraft (rechts).
Hubert Ruthmann und Edwin Kraft freuten sich sichtlich über die „Bescherung“ seitens der Schmidt Gruppe. Die Vertreter der Bürgerstiftung Coesfeld konnten von Geschäftsführer Burkhard Revers jetzt einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro entgegennehmen. Auch 2013 hatte die Unternehmensgruppe auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftsfreunde und –partner verzichtet und stattdessen das Geld für soziale Zwecke zurückgelegt.

Mit der Spende werden zwei Projekte der Bürgerstiftung unterstützt. Die Unternehmensgruppe wählte dafür die Projekte „Pferdestärken für Kinder“ und „Soziales Lernen“ aus. Das Projekt „Pferdestärken für starke Kinder“ basiert auf dem Konzept des heilpädagogischen Reitens und wird von zwei qualifizierten Reitpädagoginnen geleitet. Ziel dieses Projektes „Soziales Lernen“ ist es, Schülern der 5. Klassen der beiden Coesfelder Hauptschulen und Realschulen einen dreitägigen Aufenthalt in einer Jugendbildungsstätte zu ermöglichen. Hier lernen die Schüler der Eingangsklassen spielerisch, Kommunikation zu verbessern sowie Konfliktfähigkeit und soziales Verhalten zu trainieren.

Hubert Ruthmann, erster Vorsitzender der Bürgerstiftung, und Edwin Kraft freuten sich bei der symbolischen Scheckübergabe über die Unterstützung und informierten Burkhard Revers, wie genau die Spende eingesetzt wird. Auch für die Unternehmensgruppe war es wichtig, dass die Gelder wirkungsvoll eingesetzt werden. „Was gibt es Besseres, als diese Spende in die Zukunft von Kindern zu investieren.“ Deshalb sei es auch nicht schwergefallen, die Bürgerstiftung als Empfänger für diese Summe herauszusuchen. „Hier sind wir sicher, dass wir das Richtige unterstützen“, so Burkhard Revers.