1

Musikschul-Direktor gratuliert Casino Bad Oeynhausen zum 5. Geburtstag

Kuno Holzheimer kündigt klangvolle Ständchen einiger Musikschul-Lehrer an

Bad Oeynhausen, 07. Oktober 2004. Zwei Jubiläen, eine Feierstunde: Zum fünften Geburtstag des Casinos Bad Oeynhausen bringen Solisten der städtischen Musikschule einige klangvolle Ständchen. Vorab gratulierte der Direktor der seit 30 Jahren bestehenden Schule, Kuno Holzheimer, bereits persönlich.

Casino-Direktor Karl Müller hatte Kuno Holzheimer und seine Frau Angela zu einem Besuch ins American Style-Casino eingeladen. Beide erlebten beim „Swinging Sunday Morning“ südamerikanische Gute-Laune-Musik und ließen sich mit Häppchen aus der Casino-Gastronomie verwöhnen. „Natürlich werden nicht alle unsere Schüler Profi-Musiker wie dieses Quartett“, sagte Holzheimer anschließend. Trotzdem dürften sich Casino-Besucher auf die unterhaltsamen Darbietungen einiger Musikschul-Lehrer freuen. Unter anderem kündigte er ein Gitarren-Duo an, das am 25. Oktober spanische und südamerikanische Melodien zu Gehör bringen wird. Außerdem sorgt eine Jazz&Latin-Band am 28. Oktober für Stimmung, und Freunde klassischer Musik sollten sich den 26. Oktober vormerken: Dann gehört die Casino-Bühne einem Cellisten und einem Pianisten.

Bild: Der Musikschulleiter schnupperte Casino-Luft: (v.li.) Conrad Schulze (Bereichsleiter Klassisches Spiel), Musikschulleiter Kuno Holzheimer und Ehefrau Angela, Joachim Pollok (Leiter Automaten-Spiel) und Casino-Drektor Karl Müller. Foto: Kuhlmann