1

Steuerfreie Entschädigung für die Spielbankenaufsicht

Brandenburg – Auf ihrer letzten Sitzung am Dienstag will die alte Landesregierung beschließen, dass die für die Spielbankenaufsicht zuständigen Finanz-Beamten eine steuerfreie Entschädigung in Höhe von 41 Euro monatlich erhalten.

Die Begründung: Die Beamten seien verpflichtet, sich bei ihren Kontrollen „sorgfältig zu kleiden“, und zwar „dem gesellschaftlichen Rahmen der Spielbank angemessen“. Erscheinen sie sonst etwa in abgerissenen Klamotten zum Dienst? Da kann man nur Mitleid mit den bedürftigen Beamten haben.

Allerdings: Das Finanzministerium verweist darauf, dass andere Länder genau so verfahren und Berlin sogar 102 Euro monatlich zahlt. Brandenburg muss da natürlich mithalten.