Die Spielbank Hamburg stellt den 11. Deutschen Pokermeister 2003

In einem spannungsgeladenen Match, dass von vielen begeisterten Emotionen der Zuschauer, die aus dem ganzen Spielssälen der Spielbank Berlin herbeiströmten und den Final Tisch umringten, ging H. Isa als neuer und 11. Deutscher Pokermeister hervor.

Diese 11. Deutsche Pokermeisterschaft die von den 4 Spielbanken, Schenefeld, Bad Zwischenahn, Hamburg und Berlin veranstaltet wurde, wird vielen in bleibender Erinnerung bleiben.

[key:IC] wird darüber noch einen ausführlichen Bericht veröffentlichen.

Die Sieger vorab:

1. und 11. Deutscher Pokermeister Abed Isa, (12.000)
2. Dieter Meyer, (7.200 €)

3. H. Kupelian, (5.600,– €)

4. H Prieß, (4.800.– €)

5. H. Vafa, (4000,– €)

6. H. Moshirian, (2.800,– €)

7. H, von Halle, (2.000,– €)

8. Josef Schnöll (AT), (1600,– €)