1

Multinationale Geschäftsgruppe fordert die Legalisierung von Spielcasinos in Thailand

Bangkok. Der Vorsitzende der Multinationalen Charoen Pokphand Gruppe (CP) möchte, daß in Thailand endlich Spielcasinos erlaubt werden. Daß könnte alle Sektoren in der thailändischen Wirtschaft beleben, sagte er.
Herr Thanint Jiaravanon, der Vorstandsvorsitzende der weltweit tätigen Charoen Pokphand Gruppe (CP), forderte die Regierung auf, endlich Spielcasinos in Thailand zu legalisieren. Die Einnahmen kämen nicht nur der thailändischen Wirtschaft, sondern auch der Regierung zu gute.

Herr Thanint sagte, daß in Bangkoks U-Bahnen dutzende von illegalen Spielcasinos jeden Tag geöffnet haben und gute Gewinne erzielen würden. Da die Casinos illegal sind, werden natürlich auch keine Abgaben fällig. Die Regierung solle das endlich ändern und zumindest für die großen Touristenstädte wie Bangkok, Phuket, Pattaya und Chiang Mai eine Genehmigung zum betreiben eines Casinos erteilen.

Der Vorsitzende wies darauf hin, daß Macao nur einen kleinen Teil der Spielcasinos abdecken würde. Trotzdem wurden hier im Jahr 2011 rund 33 Milliarden Dollar (1.000 Milliarden Baht) umgesetzt. Daran sollte sich Thailand ein Beispiel nehmen.

Herr Thanin fügte hinzu, daß die Casinos in Thailand ja auch vielen anderen Wirtschaftszweigen zu gute kommen würden. Alleine das Hotel- und Gaststättengewerbe würde durch die Casinogäste nicht nur zur Hauptsaison, sondern auch in den übrigen Monaten profitieren.

Darüber hinaus würden die zusätzlichen Einnahmen der Regierung erlauben, die Körperschaftssteuer auf 17% zu reduzieren. Das wiederum würde weitere Investoren aus dem Ausland anziehen.

Als bestes Beispiel, so der Vorsitzende, könne man sich Singapur ansehen. Hier profitiert das gesamte Wirtschaftssystem von den Einnahmen und den Gästen des Spielcasinos.

Hintergrund

Die Charoen Pokphand Unternehmensgruppe (CP) (Thai: เครือเจริญโภคภัณฑ์) ist ein multinationales Unternehmen. Die Kerngeschäfte des Mischkonzern sind die Agrar- und Nahrungsmittelindustrie, der Vertrieb und Handel sowie die Telekommunikationsindustrie. Die CP Gruppe wurde 1921 gegründet und beschäftigt heute 280.000 Angestellte in Standorten auf der ganzen Welt.