1

Spielbank Wiesbaden: Das Finale auf dem Großbildfernseher, die Pokerkarten in der Hand.

Was für ein Finale! Die Spanier gewinnen die Fußball Europameisterschaft mit 4:0 gegen Italien. Dass bei so einem Ereignis das € 75 Turnier am gestrigen Sonntag, dem 1. Juli nicht ausverkauft sein würde, war zu erwarten. Dass es aber unter diesen Umständen doch noch 34 Turnierspieler wurden, war sehr erfreulich. Für diese war es die Optimalkombination und mit ihrer Entscheidung für Poker UND Fußball haben sie ein gutes Händchen bewiesen.

Ähnlich sensationelle Treffer wie der spanischen Mannschaft gelangen dem späteren Turniersieger NN auf seinem Weg ins Finale. So ging er in der mittleren Turnierphase All-In mit D-D gegen 10-10 und K-K. Das Board brachte zwar mit A-K-3-10-B seinen Kontrahenten jeweils ein Set, ihm aber auf dem River die Straight. 1:0 für NN. Wenig später schlägt er mit drei 10ern ein 9er Set. 2:0 für Ahrens.

Und so ging es unaufhörlich weiter. Als sich die letzten Drei gegen halb eins auf einen Pari-Deal einigen, ist sein Sieg komplett. Hatte er sich beim letzten Mal noch mit der Position des Bubble Boy zufrieden geben müssen, war er dieses Mal der stolze Sieger!

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers vom Sonntag, dem 01.07.2012:
1. NN 765,- Deal
2. NN 765,- Deal
3. NN 765,- Deal
4. NN 255,-


Die Pokernacht in Zahlen:

84 Pokerbegeisterte
20:00 Uhr Turnierbeginn
75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
34 Turnierspieler
4 Turniertische
2.550 € Preisgeldpool
2 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2

Turnierleiterin: Stella Bette