1

Casinos Austria: Poker Champions aus dem In- und Ausland

Finale der 13. Poker EM im Casino Baden

In der Nacht von 5. auf 6. Oktober ist im Casino Baden die 13. Poker EM zu Ende gegangen. Insgesamt pokerten 361 Teilnehmer aus 22 Nationen 56 Stunden lang um einen Preispool von € 607.000. Den Titel des Poker Europameisters 2002 erhielt an diesem Wochenende Heinz H. Piroth aus Mainz in Deutschland. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale setzte er sich gegen Peter Hajszan aus Österreich und Bruno Stefanelli aus Italien durch.

56 Pokerstunden voller Konzentration und Spannung haben sich für die drei Erstplatzierten auch finanziell gelohnt: Der Poker Europameister wurde mit einem Preisgeld von € 121.496 belohnt, der zweite Platz erhielt € 91.122, der Drittplatzierte durfte € 66.823 mit nach Hause nehmen. Für das leibliche Wohl der Pokerspieler war traditionsgemäß der Edelgastronom DO&CO verantwortlich, über 100 Casino MitarbeiterInnen sorgten rund um die Uhr für einen reibungslosen Ablauf.

Alle, die das spannende Finalspiel nicht vor Ort oder im Internet miterlebt haben, können das jetzt nachholen: Der Live-Mitschnitt des Finales wird in Kürze auf www.casinos.at online sein.

Das Casino Baden freut sich somit auf ein Wiedersehen bei der 14. Poker EM, die von 2. bis 4. Oktober 2003 stattfinden wird.