WSOP 2010: Eddy Scharf ausgeschieden, Vanessa Rousso bei Event #35 erfolgreich und mehr Poker News

Von Lilly Wolf

Event #34, USD 1,000 Seniors No-Limit Hold’em Championship, Tag 2

428 Spieler kehrten heute Nacht zurück um Tag 2 von Event # 34, der USD 1,000 Seniors No-Limit Hold’em Championship zu spielen. Darunter Eddy Scharf, Tom Schneider, 1986 Main Event Champion, Berry Johnston, Thor Hansen, TJ Cloutier und Simpsons Miterfinder Sam Simon.

Eddy Scharf, der als Fünfter an Chips in den Tag startete, musste sich am Tag 2 auch wieder verabschieden.

Die Top Ten Chipcounts nach Tag 2:

1. Michael Minetti 1,038,000
2. Carlos Pianelli 1,000,000

3. Preston Derden 870,000

4. Michael Woo 655,000

5. Daniel Camillo 515,000

6. John Woo 380,000

7. Jack Ward 380,000

8. Ken James 325,000

9. Tom Schneider 270,000

10. Brian Appelbaum 260,000

Event #35: USD 10,000 Heads Up No-Limit Hold’em Championship

Eine ganze Reihe von Stars kehrte gestern zu Tag 2 des WSOP Event #35, der USD 10,000 Heads Up No-Limit Hold’em Championship zurück, darunter so große Namen wie Phil Ivey, Antonio Esfandiari, Phillip Gordon, Bertrand Grospellier, Gabe Kaplin, Alexander Kravchenko, Jonathan Little, Chris Moorman, Brock Parker, Vanessa Rousso, David Williams and Sorel Mizzi.

Während Ivey gestern noch dominierte, flog er heute bereits nach 10 Minuten gegen Kido Pham raus. Souverän spielen hingegen Elky, Vanessa Rousso und Antonio Esfandiari, sie erreichten Runde 4, also die besten 32. Auch Runde 4 war für Bertrand Grospellier und Vanessa Rousso keine Hürde, denn sie blieben ebenso wie der Gewinner der Poker EM in Baden, Martin Kabrhel siegreich.

In der nächsten Runde war jedoch Schluss für Elky, er fand in Landsmann Ludovic Lacay seinen Meister.

Die acht Finalisten:

1. Faraz Jaka 960,000
2. Alexander Kostritsyn 960,000

3. Ludovic Lacay 960,000

4. Ayaz Mahmood 960,000

5. Vanessa Rousso 960,000

6. Ernst Schmejkal 960,000

7. Jason Somerville 960,000

8. Kido Pham 960,000

Event #36: USD 1,000 No-Limit Hold’em

2559 Spieler starteten gestern beim WSOP Event #36, einem USD 1,000 No-Limit Hold’em Turnier, dem mittlerweile dritten dieser Serie. Mit dabei waren Sandra Naujoks, Kathy Liebert, Theo Tran, Paul Wassika, Scott Montgomery, Shannon Shorr, Eric Baldwin, Adam Junglen, Carter Phillips, Marco Traniello, Leo Margets und Jan Skampa.

Sandra Naujoks geriet relativ rasch in Chips Not und konnte sich in dieser Situation erst einmal verdoppeln. Leider schaffte sie es trotz eines Vierlings zwischendurch nicht in Tag 2, wie übrigens ein Großteil des Teams PokerStars.

Top Ten Chip Counts nach Tag 1:

1. Scott Montgomery 75,200
2. Bernard Ko 70,100

3. Neil Channing 64,500

4. Michael Muldon 60,000

5. Michael Gracz 52,800

6. Vincent van der Fluit 52,550

7. Brendan Baynes 50,475

8. David Sands 45,650

9. Richard Floreston 45,000

10. Tristan Reader 42,200

Event #37: USD 3,000 H.O.R.S.E.

Sattelt die Pferde, hieß es gestern wieder beim WSOP Event #37, einem USD 3,000 H.O.R.S.E. Turnier für 478 Spieler, darunter Katja Thater, Marcel Luske, Daniel Negreanu, David Sklansky, Noah Boeken, Eric Buchman und Joe Hachem.

Als Chipleader von 219 Spielern wird heute Nacht Mark Johns mit 60,400 an Chips in den Tag 2 gehen. Unter den Bigstacks finden sich so Poker Pros, wie Howard Lederer, Allen Bari, Konstantin Puchkov und Michael Binger.

Top Ten Chip Counts nach Tag 1:

1. Mark Johns 60,400
2. Jordan Siegal 53,000

3. Phillip Wallace 53,000

4. Darus Suharto 52,000

5. Daniel Makowski 50,600

6. Alex Luneau 46,000

7. Howard Lederer 44,000

8. Allen Bari 43,000

9. Konstantin Puchkov 40,000

10. Michael Binger 37,000