Das Finanzamt Potsdam sucht ein/n Oberrevisor/in „Großes Spiel“ für den Spielbankstandort Potsdam (w/m/d)

Im Finanzamt Potsdam ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Dienstposten

einer Oberrevisorin/ eines Oberrevisors „Großes Spiel"
am Spielbankstandort Potsdam (w/m/d)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabengebiet:

Durch das Finanzamt Potsdam wird der Spielbetrieb sowie die Ermittlung des Bruttospielertrages und der Tronceinnahmen am Spielort überwacht.

Zu den Aufgaben gehören u.a.:

  • Unterstützung der Sachgebietsleitung durch Übernahme der Fach- und Dienstaufsicht vor Ort
  • Dienst-/Urlaubsplanung (einschließlich der Regelungen zur Rufbereitschaft und die Erteilung der Zustimmung zum Schichtwechsel zwischen den Revisoren)
  • Ansprechpartner/-in für die Spielbankleitung (z.B. Entscheidung in Streit-, Reklamations- und Betrugsfällen)
  • Übernahme der nachgelagerten Kontrolle des Automatenspielbetriebs
  • Überwachung des Klassischen Spiels (Großes Spiel)
  • allgemeine Büroverwaltung

Anforderungen:

Formal unabdingbare Anforderung ist die Befähigung für die Laufbahnbefähigung des gehobenen allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Diplom (FH)) im Bereich Betriebswirtschaft, öffentliche Verwaltung oder vergleichbare Fachrichtung bzw. Qualifikation.

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • Bereitschaft, sich schnell und umfassend in das Aufgabengebiet einzuarbeiten
  • gute Auffassungs-und Beobachtungsgabe
  • Verständnis für den Umgang mit Zahlen
  • hohe Konzentrationsfähigkeit
  • einen hohen Grad an Sorgfalt und systematischer Arbeitsplanung
  • überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit
  • Kompetenz zur Mitarbeiterführung
  • Fähigkeit zu klaren und strukturierten Darstellungen (mündlich und schriftlich)
  • ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit
  • gepflegte Erscheinung und gute Umgangsformen
  • sicheres Auftreten

Wünschenswert wären zudem berufspraktische Erfahrungen aus der Tätigkeit in einer Spielbank

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Dienst- bzw. Beschäftigungsverhältnis (Möglichkeit der Verbeamtung bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
  • Zuschläge für Dienst zu ungünstigen Zeiten
  • ein monatlich bezuschusstest VBB-Firmenticket oder Deutschland-Ticket-Job
  • für Tarifbeschäftigte eine Jahressonderzahlung und betriebliche Altersvorsorge gem. TV-L
  • ein engagiertes Team
  • eine praxisbezogene Einarbeitung
  • Weiterbildungsangebote

Bewertung:

Der Dienstposten ist mit BesGr. A12 BbgBesO bewertet.
Der Arbeitsplatz ist bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L (Bewertungsvermutung) bewertet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Sofern Sie diesem Personenkreis angehören, geben Sie dies bitte explizit in Ihrer Bewerbung an und legen Ihrer Bewerbung eine Kopie des entsprechenden Nachweises bei.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich nicht für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet (Vollzeitbeschäftigung 40 Stunden). Der Einsatz erfolgt im Schichtdienst in der Zeit von 7.30 Uhr bis 4.00 Uhr und ist auch mit längerer stehender Tätigkeit verbunden.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber senden bitte Ihre vollständigen und aktuellen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation (Studienabschluss), Arbeitszeugnisse soweit vorhanden; etc.) bis zum 23.02.2024 unter dem Kennwort „Oberrevisor/in Spielbank Potsdam“ an das:

Finanzamt Potsdam
Personalstelle
Steinstr. 104 – 106, Haus 9
14480 Potsdam

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an folgende E-Mail Adresse senden

poststelle.fa-potsdam@fa.brandenburg.de

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Für Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Frau Richter (Tel. 0331/ 287 – 1375) zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis, dass die mit Ihrer Bewerbung einhergehenden Kosten (bspw. Verdienstausfall,Reisekosten etc.) nicht erstattet werden können.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf unserer Internetseite entnehmen. Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Bewerber/Bewerberinnen in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten während des Auswahlverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Verfahren nicht berücksichtigt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt zum Datenschutz für den nichtsteuerlichen Bereich“ auf der Internetseite des Finanzamtes Potsdam entnehmen.