1

Landesmeisterschaft der Croupiers im Casino Lübeck

Zum zweiten Mal wurde am 23.08.2022 im Casino Lübeck die Landesmeisterschaft der Croupiers der Spielbanken Schleswig-Holstein ausgetragen. Am vergangenen Dienstag trafen die zehn Croupiers der Casinos aus Schenefeld, Flensburg, Kiel und Lübeck aufeinander und stellten ihr Talent in verschiedenen Disziplinen unter Beweis. Die Kandidaten wurden bei den fünf Side-Events „Cutten“, „Pushen“, „Chippen“, „Schieben“ und „Kopfrechnen“ in Rekordgeschwindigkeit genaustens beobachtet und bepunktet. Beim Main Event spielten wiederum die Gastfreundlichkeit und Fingerfertigkeit eine große Rolle.

V.l. Björn Höhne, Amine Tadlaoui Ouafi, Rainer Schepull, Tobias Hellberg. (Foto: Felix König)
V.l. Björn Höhne, Amine Tadlaoui Ouafi, Rainer Schepull, Tobias Hellberg. (Foto: Felix König)
Sven Lemke, Croupier der Lübecker Spielbank, übernahm die Projektleitung für das Turnier als Teil seiner Weiterbildung zur Führungskraft. Somit war für Anspannung bei Teilnehmern und Organisatoren gleichermaßen gesorgt. Zu der Frage, was einen guten Croupier auszeichnet, sagte Lemke: „Er muss Spaß an der Arbeit haben, gern mit Menschen zusammen sein und die Bedürfnisse der Gäste sofort erkennen.“

Sichtlich Spaß hatten auch die Juroren daran, die Teilnehmenden zu prüfen und mal auf der anderen Seite des Tisches zu sitzen. Denn sie sind ebenfalls Croupiers. Begleitet wurde die Meisterschaft zusätzlich vom Direktor des Lübecker Casinos Amine Tadlaoui Ouafi und dem Geschäftsführer der Schleswig-Holsteinischen Spielbanken, Rainer Schepull: „Eine tolle Veranstaltung, die Tradition und Anforderungen unseres Berufsbildes reflektiert und dem Ganzen einen spannenden und sportlichen Charakter verleiht.“

Gewinner der Landesmeisterschaft wurde Tobias Hellberg aus dem Casino Kiel. Er konnte sich mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Danilo Gerards aus dem Casino Schenefeld durchsetzen. Neben der Geldprämie kann sich der Gewinner des Turniers über eine Einladung zu der Deutschen Meisterschaft freuen. Und vielleicht qualifiziert er sich dort für die „European Dealer Championship“, die 2023 auf Zypern ausgetragen wird.