Die Spielbank Bad Wiessee sucht Croupiers (m/w/d) zur Ausbildung

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Croupiers (m/w/d)

zur Ausbildung.

(Voraussichtlicher Starttermin des Lehrgangs: April/Mai 2022)

Wir bieten:

  • einen mehrwöchigen Kurs in Form eines kostenlosen Lehrgangs in dem Sie fundiert für Roulette und Black Jack ausgebildet werden.
  • Bei entsprechender Eignung und erfolgreich abgeschlossenem Lehrgang bieten wir Ihnen einen sicheren Job in einer nicht alltäglichen Atmosphäre bei guter, tariflich geregelte Bezahlung.

Ihr Profil:

  • Manuelles Geschick und mathematische Fähigkeiten
  • Rasche Auffassungsgabe und eine hohe Konzentrationsfähigkeit
  • Bereitschaft zum Schichtdienst (Wochenende/Abende)
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Volljährigkeit sowie fließende Deutschkenntnisse

Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit Lebenslauf) unter: bewerbung.bad.wiessee@spielbanken-bayern.de


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 690 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.