1

Brian Lemke holt sich den Sieg bei Event #15 der 2009 World Series Of Poker

Von Lilly Wolf

Brian Lemke setzte sich gegen 654 Spieler bei Event #15, dem USD 5,000 No Limit Hold’em Turnier der 2009 WSOP durch und holte sich ein Preisgeld in Höhe von USD 692,658 und sein erstes Bracelet.

An den Start von Event #15 gingen zahlreiche bekannte Pros. Darunter Howard Lederer, Scotty Nguyen, Humberto Brenes, Tiffany Michelle, Phil Hellmuth, Nenad Medic, Victor Ramdin, Gavin Griffin, Vanessa Rousso, Jimmy Fricke, Antonio Esfandiari, John Juanda und Andy Black.

In der finalen Hand ging Brian Lemke mit A [key:card_diamonds] 8 [key:card_clubs] All-In und Fabian Quoss callte mit A-Q. Das Board brachte mit 9 [key:card_hearts] J [key:card_spades] 10 [key:card_hearts] Q [key:card_clubs] J [key:card_diamonds] Platz 2 und ein Preisgeld von USD 427,912 für Fabian Quoss.

Das Ergebnis:

1. USD 692,658 Brian Lemke
2. USD 427,912 Fabian Quoss
3. USD 280,852 Thomas Keller
4. USD 194,931 Mike Sowers
5. USD 142,688 Lika Gerasimova
6. USD 109,872 Danny Illingworth
7. USD 88,784 Isaac Baron
8. USD 75,115 Billy Kopp
9. USD 66,403 Christian ‚Da_Professional‘ Iacobellis
10. USD 47,501 David Pham

In nur einer Hand wurden gleich zwei Spieler eliminiert. David Pham ging All-In und Isaac Baron und Christian Iacobellis gingen ebenfalls All-In!

Pham: K [key:card_clubs] Q [key:card_diamonds]
Baron: 10 [key:card_clubs] 10 [key:card_hearts]
Iacobellis: A [key:card_spades] K [key:card_hearts]

Das Board brachte mit 8 [key:card_spades] J [key:card_spades] 6 [key:card_hearts] 7 [key:card_clubs] 5 [key:card_clubs] Platz 10 für David Pham und Platz 9 für Iacobellis.

Als Shortstack setzte Billy Kopp seine letzten 75,000 und Fabian Quoss und Thomas Keller callten. Am Flop kam 5 [key:card_spades] 7 [key:card_spades] 4 [key:card_clubs] und Quoss setzte 75,000 – Keller passte. Quoss drehte J [key:card_clubs] J [key:card_spades] um und Kopp zeigte 9 [key:card_spades] Q [key:card_clubs]. Turn und River brachten mit K [key:card_clubs] und 6 [key:card_hearts] den achten Platz für Kopp.

Isaac Baron ging UTG mit 210,000 All-In und drei Spieler callten. Das Board mit J [key:card_spades] Q [key:card_spades] 6 [key:card_hearts] 3 [key:card_spades] 5 [key:card_clubs] wurde von den aktiven Spielern gescheckt und Fabian Quoss hatte mit Q [key:card_hearts] 10 [key:card_spades] die beste Hand. Baron schied somit auf Platz 7 aus.

Kurze Zeit später folgte ihm Danny Illingworth auf Platz 6.

Illingworth: A [key:card_clubs] 8 [key:card_hearts]
Keller: A [key:card_diamonds] K [key:card_clubs]
Board: 10 [key:card_clubs] 7 [key:card_hearts] 6 [key:card_diamonds] 3 [key:card_diamonds] 10 [key:card_spades]

Lika Gerasimova – die letzte Frau im Turnier – musste sich auf dem fünften Platz geschlagen geben. Gerasimova ging im SB mit Q [key:card_hearts] 4 [key:card_spades] und 180,000 und an Chips All-In und Fabian Quoss callte sofort aus dem BB mit dem Zehnerpaar.
Das Board brachte 6 [key:card_diamonds] 5 [key:card_spades] 9 [key:card_spades] 8 [key:card_spades] 3 [key:card_hearts] und Platz 5 für Gerasimova.

Platz 4 für Mike Sowers: Mike Sowers pushte mit Q [key:card_diamonds] 10 [key:card_clubs] und 1,55 Millionen All-In und Fabian Quoss callte mit 8 [key:card_clubs] 8 [key:card_diamonds]. Das Board brachte mit 2 [key:card_hearts] 6 [key:card_spades] 8 [key:card_spades] K [key:card_spades] 2 [key:card_spades] das Turnierende für Sowers.

Thomas Keller limpte aus dem SB und ging nach dem Raise von Fabian Quoss All-In. Quoss callte schnell und zeigte das Assenpaar und lag damit vor Keller’s J [key:card_diamonds] Q [key:card_hearts]. Das Board brachte mit 5 [key:card_spades] 2 [key:card_diamonds] 5 [key:card_diamonds] 4 [key:card_diamonds] 3 [key:card_clubs] den dritten Platz für Keller.