1

Steve Sung gewinnt Event #4 der 2009 World Series Of Poker

Von Lilly Wolf

Steve Sung setzte sich gegen 6011 Spieler bei Event #4, dem USD 1,000 No Limit Hold’em Turnier der 2009 WSOP durch und holte sich ein Preisgeld in Höhe von USD 771,106 und sein erstes Bracelet.

In der finalen Hand raiste Steve Sung auf 500,000 und Panayote Vilandos reraiste mit 1,700,000 mehr. Sung ging daraufhin All-In und Vilandos callte!

Sung: K [key:card_spades] K [key:card_hearts]
Vilandos: 8 [key:card_spades] 8 [key:card_clubs]
Das Board brachte mit A [key:card_hearts] 7 [key:card_diamonds] 2 [key:card_hearts] 6 [key:card_diamonds] 7 [key:card_clubs] Platz 2 und ein Preisgeld von USD 473,283 für Panayote Vilandos.

Das Ergebnis:

1. USD 771,106 Steve Sung
2. USD 473,283 Panayote Vilandos
3. USD 313,826 James Matz III
4. USD 227,254 Larry Sidebotham
5. USD 175,851 Nathan Mullen
6. USD 145,009 Dan Heimiller
7. USD 126,613 Jeff Oakes
8. USD 117,414 Phong Hunyh
9. USD 114,168 Danny Fuhs
10. USD 80,567 Eric Chhor

Danny Fuhs war das erste Opfer des Finaltisches. Mit A [key:card_diamonds] J [key:card_diamonds] und Zwei Paar verlor er gegen den 10er Drilling von Phong Huynh.
Der Pot brachte ihm nicht viel Glück, denn Huynh schied kurz danach auf Platz 8 aus.

Platz 7 ging an Jeff Oakes: Steve Sung raiste preflop auf 220,000 und Jeff Oakes pushte aus dem BB All-In mit 460,000. Sung callte mit A [key:card_spades] Q [key:card_hearts] und Oakes drehte 5 [key:card_diamonds] 5 [key:card_hearts] um. Das Board brachte mit A [key:card_diamonds] K [key:card_clubs] 10 [key:card_spades] 4 [key:card_hearts] A [key:card_clubs] das Aus für Oakes.

Dan Heimiller limpte und Steve Sung raiste auf 350,000. Pete Vilandos callte und Heimiller ging All-In. Sung callte und Vilandos passte.

Sung: A [key:card_hearts] Q [key:card_spades]
Heimiller: A [key:card_spades] K [key:card_spades]

Das Board brachte 3 [key:card_hearts] Q [key:card_clubs] 6 [key:card_diamonds] 3 [key:card_spades] 2 [key:card_clubs] und Platz 6 ging an Dan Heimiller.

Nathan Mullen setzte seine letzten 1,580,000 an Chips auf J [key:card_clubs] 10 [key:card_clubs] und Steve Sung callte mit A [key:card_hearts] 7 [key:card_spades]. Das Board zeigte K [key:card_spades] Q [key:card_hearts] J [key:card_diamonds] 6 [key:card_clubs] 10 [key:card_spades] und für Mullen endete Event #4 der 2009 WSOP auf Platz 5.

Platz 4 für Larry Sidebotham: er ging am Button mit 925,000 An Chips All-In und James Matz III callte aus dem SB.

Sidebotham: Q [key:card_clubs] J [key:card_clubs]
Matz: A [key:card_spades] 7 [key:card_clubs]

Board: 2 [key:card_spades] 3 [key:card_spades] 9 [key:card_spades] 3 [key:card_diamonds] 9 [key:card_hearts]

Platz 3 holte sich James Matz: er verlor mit 5 [key:card_clubs] 4 [key:card_clubs] gegen Sung’s K [key:card_hearts] J [key:card_spades] bei einem Board mit Q [key:card_hearts] 5 [key:card_diamonds] 10 [key:card_spades] 8 [key:card_spades] A [key:card_clubs].