1

Die Brandenburgischen Spielbanken informieren: Die doppelten Glückstage der Brandenburgischen Spielbanken

Schwarze Katzen zum Teufel, Schornsteinfeger hereinspaziert und ein Abend nicht nur für Verliebte

Potsdam, 06. Februar 2009 – Für Abergläubige gilt im Volksmund Freitag der 13. als Unglückstag, an dem besonders viele Missgeschicke passieren. Die Brandenburgischen Spielbanken sind da anderer Meinung und sehen Freitag den 13. Februar 2009 als besonderen Glückstag an. Und weil bekanntlich „einmal gleich keinmal ist“ wird in diesem Jahr Valentinstag am 14. Februar 2009 auch in die Riege der besonderen Glückstage aufgenommen und mit einer „Special-Night der Herzen“ gefeiert.

In den Spielbanken in Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam werden in beiden Glücks-Nächten im Automatenspiel attraktive Bargeldpreise an die Gäste verlost. Lose für diese Extra-Ausspielungen werden schon jetzt täglich an Besucher vergeben. Mit diesen Losen können alle Gäste gleich zweimal Extra-Bargeld gewinnen: am Freitag, den 13. und am Valentinstag.

Auch im Klassischen Spiel in der Spielbank Potsdam gibt es doppeltes Glück. Gäste erhalten dort an diesen beiden besonderen Tagen zwischen 18:00 Uhr und
0:00 Uhr eine Glückszahl zwischen 0 und 36. Fällt diese Zahl am speziellen Roulette-Glückstisch erhalten die Gewinner Glücksjetons, die sie beim Roulette oder Black Jack einsetzen können.

Die Brandenburgischen Spielbanken verjagen den Aberglauben und wünschen allen Gästen doppeltes Glück!

Weitere Informationen zu diesen beiden Glückstagen erhalten Sie unter www.bbsb.de!