Spielbank Mainz informiert: Dreierteilung und Dauerlauf

Mainz, den 25. Oktober 2008. Das Poker-Samstagsturnier in der Spielbank Mainz war aus zweierlei Gründen besonders bemerkenswert. Zum einen konnte Herr Dr. Wichmann seine Serie fortsetzen, denn er kam erneut in die Ränge; man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass sich sein Lauf zu einem Dauerlauf entwickelt!

Zum anderen kam es am Final Table zu einer Pott-Teilung durch drei. Manuel Aurelio, Thomas Scheld und Paola Fruttidoro lieferten sich einen wahren All-In-Kampf, den jedoch keiner wirklich gewinnen sollte. So einigten sie sich auf einen Deal, Herr Dr. Wichmann war ein zufriedener Vierter und Bubbles für den Fünften gab es auch noch. Die Platzierungen ergeben sich aus dem verbleibenden Table Stack.

Auf dem Board war es dieses Mal der Tag der Straße. Teilnehmer, die darauf spekulierten, wurden ein ums andere Mal belohnt, was zu manch spektakulären Wendungen im Spiel führte.

Turnierergebnisse:

Pott: 3.600,- €

1. Platz: Paola Fruttidoro, 1.080,- €
2. Platz: Thomas Scheld, 1.080,- €

3. Platz: Manuel Aurelio, 1.080,- €

4. Platz: Daniel Wichmann, 360,- €

Cash Game lief bis 3 Uhr.