Die Spielbank Bad Wiessee bietet einen kostenlosen Ausbildungskurs zum Croupier (m/w/d) an

Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir einen

kostenlosen Ausbildungskurs zum

Croupier.

Sie sind volljährig, teamfähig und belastbar, haben Freude am Umgang mit Menschen, einen ausgeprägten Sinn für Dienstleistung und gute Umgangsformen.

Neben sehr guten Deutschkenntnissen wären Englischkenntnisse wünschenswert.
Sie sind bereit, im Schichtdienst sowie an Sonn- und Feiertagen zu arbeiten.

Wir bieten Ihnen neben einem interessanten Arbeitsplatz in einem gepflegten Umfeld eine abwechslungsreise Tätigkeit in einer spannenden Atmosphäre mit zahlreichen tariflichen Sonderleistungen als Angestellte/r im öffentlichen Dienst.

Bewerber/innen (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis 30.6.2019 an: bewerbung.bad.wiessee@spielbanken-bayern.de


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.