1

Spielbank Mainz: Spektakuläre Wendungen beim Pokerturnier

Mainz, 15. September 2007.
Mit 40 Teilnehmern startete das Pokerturnier am Samstag. Es sollte ein spannendes werden, 4000 Euro im Pott waren Anreiz genug.

Daniel-Theo Matissek konnte das Turnier noch für sich entscheiden, obwohl sein Table Stake bereits auf ein gefährlich niedriges Niveau zusammengeschmolzen war: Mit A-9 war er an Andreas Schauermann gescheitert, der mit 4-2 auf der Hand einen Flop mit D-4-2 geschenkt bekam. Als im Turn noch eine 4 auftauchte, war der Aufschrei groß. Doch Matissek konnte sich wieder heranarbeiten und gewann schließlich deutlich. Dafür erhielt er 1600 Euro.

Der Zweite, Juri Kaucher, bekam 1200 Euro, der Drittplatzierte Ralf Bremm nahm 800 Euro mit nach Hause. Vierter wurde Andreas Schauermann, 400 Euro waren seine Prämie. Der Fünfte Alexander Schauermann erhielt von jedem der ersten Vier 40 Euro als Trostpreis.

Bis zum Schluss waren drei Cash-Game-Tische geöffnet.

Bild: Alexander Schauermann (5.), Floorman Oliver Gutermilch, sitzend: Andreas Schauermann (4.), Ralf Bremm (3.), Dealerin Eda Zar, Daniel-Theo Matissek (1.), Juri Kaucher (2.)