Wiesbadener Donnerstagsturnier vom 13.09.2007

„Schmetterlinge im Bauch“ hatte nicht nur Herbert Grönemeyer bei seinem Open-Air-Konzert vor dem Wiesbadener Kurhaus, sondern auch einige der Pokergäste des gestrigen Donnerstagsturniers. Trotz der konzertbedingten Parkplatzprobleme waren aber alle rechtzeitig am Start.

Gleich zu Beginn des Turniers kam es für ein Paar Asse direkt zu einem unglücklichen Aus: Das Paar Asse tritt gegen ein Paar Buben an und im Board kommen 10-A-B-8-B. So kann’s geh’n! Dass die Asse nicht immer halten, war auch im folgenden Spiel festzustellen: Paar 5 All-In gegen Paar Asse, im Board kommen 8-6-5-10-3. Paar 5 gewinnt dieses Spiel und am Ende sogar das Turnier.

Der Doppelsieger von gestern und vorgestern, Herr Chandler, konnte seinen Hattrick leider nicht realisieren, er war bereits zu einem frühen Zeitpunkt ausgeschieden.

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-

Turnierleiter: Melanie Hawig Cashgame-Manager: Wolfgang Harsy

Keine Entry-Fee bei allen Turnieren !!!

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Schäfer Marcel [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 Dietzinger Uwe [key:FLAGS_DE] 990,-
3 nn 680,-
4 Najder Hans-Jörg [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Reps Mareus [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Scholtyssek Jens [key:FLAGS_DE] 360,-

Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.
Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- €, aber erst ab 100,- € im Pot und auch nur dann, wenn der Flop bereits gedealt ist („no flop, no drop“)