1

Erfolgreicher Poker-Turnierstart in Deutschlands ältester Spielbank

Bad Ems am 02.September 2007:
Pünktlich um 18:30 Uhr ging es los. Die beiden neuen großen Poker-Tische in Bad Ems waren voll besetzt. 20 Poker-Fans die sich rechtzeitig angemeldet hatten fieberten dem Beginn des Turniers entgegen, das ab sofort jeden Sonntag stattfindet. Es wurde die beliebte Variante Texas Hold´em, No Limit, Freeze Out gespielt. Das Buy-In betrug 50 Euro.

Das erste Spiel gewann gleich Sönke Fahning, der immer wieder auf sich aufmerksam machte und das Turnier schließlich souverän gewann und sich über 500 Euro Preisgeld freute. Mit taktischem Geschick und ein wenig Kartenglück kam er an den Final-Table, an dem es dann zur Sache ging. Einen Platz „im Geld“ sicherte sich Sönke Fahning, als der Vierte All-In ging und gegen ihn chancenlos verlor. Er hielt Bube und 7´er suited und callte. Der Flop: 2x Bube un 1× 7. Nuts mit Full-House gewinnt. „Seat open“. Auch der Zweite Thomas Stülb und der Dritte Mark Dötsch freuten sich über ihr Preisgeld von 300 und 200 Euro.

Cash-Game lief ab 20:30 Uhr an einem voll besetzten Tisch.

Bild (v.l.n.r.): Thomas Stülb (2.), Mark Dötsch (3.), Turniersieger Sönke Fahning, Floorman Oliver Gutermilch, Dealer David Klein.