1

Spielbank Mainz: Beherzte Spielweise siegt über Erfahrung beim Pokerturnier

Mainz, 1. September 2007.
Es war nicht der beste Abend für die Stammspieler des Pokerturniers in Mainz, früh schon mussten einige Lokalmatadore das Handtuch werfen. Dagegen hielten sich bislang nicht so erfolgsverwöhnte Spieler hartnäckig im Rennen, und sogar mancher Anfänger konnte zusehen, wie sich die Plätze um ihn leerten.

Am Final Table trafen schließlich Gürel Bülent, Bastian Haas und Seval Demirel aufeinander. Mit abgeklärter Gelassenheit zog Bülent sein Spiel durch und erkämpfte sich damit verdient den ersten Platz, wofür er 1080 Euro erhielt. Bastian Haas kletterte mit seiner munteren Art auf Platz zwei, der mit 810 Euro dotiert war. Der Drittplatzierte konnte sich über 540 Euro freuen, und Seval Demirel gelangte mit viel Einsatz und Zurückhaltung in den jeweils richtigen Momenten auf Platz vier. 270 Euro waren ihre Siegprämie.

Es waren im Laufe des Abends zwei Cash-Game-Tische geöffnet. Ab September bietet die Spielbank Mainz nun auch montags Poker an: erstmalig am 3. September startet ab 19.15 Uhr ein Sit&Go-Turnier mit 50+5 Euro Buy-In. Gespielt wird Texas Hold’em No Limit.

Bild: Gürel Bülent (1.), Floorman Raymond Krug, Bastian Haas (2.), Seval Demirel (4.), Dealerin Jasmin Rölz