ISA-CASINOS ist Sponsor der 1. Mannschaft des FSV Eisingen geworden

Der FSV Eisingen wurde im Jahre 1910 gegründet und hat ca 430 Mitglieder. In drei Jahren feiert der Verein sein 100-jähriges Jubiläum! Der Verein legt sehr großen Wert auf die Jugendarbeit. Es werden in dieser Saison 3 Mädchenmannschaften und 6 Jungenmannschaften an der Punkterunde teilnehmen.
In der nächsten Saison spielt die 1.Mannschaft in der Kreisklasse A 1 und die 2.Mannschaft in der Kreisklasse B 1.

Ulli Schmitt, Fachjournalist und Inhaber der [key:IC]:

1. Mannschaft des FSV Eisingen<br>Ulli Schmitt ISA-CASINOS (r) „Es war für unser Unternehmen ein wichtiges Ziel, vor Ort einen Verein zu unterstützen. Der FSV Eisingen ist ein Verein dem ich mich verbunden fühle, zumal ich auch meine Jugend in Eisingen verbrachte und auch mein Elternhaus sich dort befindet. Fussball ist ein Sport der viele Freunde hat und den es nach wie vor gilt, zu fördern – gerade im Bereich der Jugendarbeit.
Unser Unternehmen, die [key:IC], ist ein Nachrichtendienst der einen europaweiten Überblick der gesamten Spielbranche liefert und hat nun auch hier einen Partner gefunden den es sich wünschte.

Einen Verein bei dem Spiel und Spass im Vordergrund stehen und der mit unseren Zielen harmoniert. Freude am Spielen, Austausch von Gedanken und Informationen, Jugendarbeit sowie Freizeitvergnügen. Ich wünsche mir, dass sie mit unserem Firmen-Logo viele Fußballsiege einfahren können.“

Spielbericht Testspiel FSV Eisingen – 1.FC Dietlingen 1:8

Am 04.08.2007 um 18:00 Uhr fand im heimischen Waldstadion ein Vorbereitungsspiel der 1. Mannschaft des FSV Eisingen statt.
Die durch Urlauber leicht geschwächte Elf des FSV ging mit großer Motivation ans Werk, zumal der neue Hauptsponsor, Ulli Schmitt, im Stadion war.

Nach ausgeglichenen ersten 20 Minuten gewann der Gast zunehmend die Oberhand und die logische Konsequenz war das 0:1 in der 23. Minute.

Noch vor dem Pausenpfiff erhöht Dietlingen auf 0:2.
Nach der Halbzeit kamen die Spieler des FSV Eisingen besser ins Spiel und wurden prompt in der 55. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 belohnt.

Praktisch mit dem Gegenzug stellte aber der Gast den alten Abstand mit einem verwandelten Foulelfmeter wieder her.

Das brachte die junge Elf um Trainer Kurt Kopietz nun auf die Verliererstraße, zumal allen eine 2,5-stündige Trainingseinheit vom Vortag in den Knochen steckte.

In regelmäßigen Abständen erhöhte der 1.FC Dietlingen das Ergebnis zum Kantersieg auf 1:8.

Bis zur 65. Minute konnte die Heimelf die Begegnung offen halten, dann kam der Einbruch.

Als Fazit bleibt festzuhalten: Es ist noch viel zu tun bis zum Start der Punkterunde. Packen wir`s an!

Jürgen Schmelcher
Spielausschussvorsitzender