Events – Atmosphäre – Baccara

Die Spielbank Stuttgart rüstet sich für die Neueröffnung am 27. Juli 2007. In den Umbau des Casinos flossen eine Million Euro. Der Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Spielbanken, Peter Wolf, verriet der ISA-CASINOS exklusiv die ersten Highlights, die dem Casino ein vollkommen neues Gesicht geben sollen.

[key:IC] besuchte den Baccara-Abend in der Spielbank Stuttgart, der zwischenzeitlich ein Highlight innerhalb der gesamten Baccara-Gemeinschaft geworden ist. Nicht verwunderlich, dass an vier Tischen gleichzeitig Gedränge herrschte. Das unterstreicht wieder einmal, dass die Spielbank Stuttgart die Hochburg des Baccaras in Deutschland geworden ist. Nirgendwo wird das Spiel der Könige so gepflegt wie hier. Und die Spieler, die aus ganz Deutschland anreisen um dieses Event jeden Monat mitmachen zu können, sind sichtlich stolz darauf, dass dieses Spiel „nicht dem Tode“ geweiht ist.

Bereits schon im Vorfeld sah man, wie die Weichen für die Spielbank Stuttgart gestellt wurden. Spätestens jetzt kann man – an Hand dessen was bereist fertig gestellt ist – erahnen, wie das neue Interieur der Spielbank Stuttgart aussehen wird.
Schon der Weg an die Rezeption des Casinos bringt dem Gast ein Wohnzimmergefühl entgegen. Die Wände sind cremefarben verklinkert und der Teppichboden leuchtet in neuer Pracht. Der Bereich der Rezeption wurde vergrößert um den Gästen kürzere Wartezeiten bei der Einlasskontrolle zu ermöglichen.
Beim Betreten der Spielbank selbst bietet sich schon jetzt dem Gast die neue Dimension des Umbaus des Casinos an. Die verdeckten Wände indes, die rechtsseits die komplette Bar verschwinden lassen zeigen jedoch, dass der Umbau noch nicht zu Ende ist.
Sofort ins Auge fällt aber die Gesamtkonzeption: Neue Teppichböden, Rondelldecken, und Teile in neuem modernen Design, die mit weißen Fäden Gardinen den Blick der Gäste regelrecht auf sich ziehen. Mehr Spieltische in neuer Anordnung und viel Platz zum Stehen und Ausruhen an den extra aufgestellten Bistro-Tischen. Die Euroulette-Tische wurden mit den mordernsten Übersichtstechniken ausgestattet, so dass der Spieler von jedem Winkel des Casinos aus nun die Zahlen einsehen kann. Unterstütz wird das Ganze noch durch große übersichtliche Monitore, die in der Mitte unter der Decke hängend für jedermann klar und deutlich zu sehen sind.
Der wieder eröffnete Baccara-Saal erhielt ein komplett neues Interieur. Die Wände wurden wie im Eingangsbereich verklinkert, neue Spieltische sind installiert worden und eine Raumaufteilung zwischen Spiel- und Essensbetrieb sind geschaffen worden.
„Es ist fast wie in meinem Wohnzimmer zu Hause“, meinte ein Baccara-Spieler, „gemütlich und heimisch – und doch exklusiv“.

[key:IC] ließ es keine Ruhe nachzufragen, was es mit den mit Tüchern verdeckten Gegenständen, die zusätzlich im Baccara-Bereich standen, noch auf sich habe. Lange bohrte [key:IC] bei dem Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Spielbanken Peter Wolf und nach langem Hin und Her verriet uns der Geschäftsführer das Geheimnis dann doch noch am selben Abend, obwohl dieses erst für den 27.7.2007 bei der Pressekonferenz vorgesehen war.
Es war eine Baccara-Bar, die zum Verblüffen aller Besucher in Sekunden zu einem kompletten Euroulette-Tisch umgestaltet und umfunktioniert werden konnte.
Kaum war das geschehen, wurde unter Beifall der Spieltisch von den Croupiers eröffnet. Es dauerte nicht lang und die Baccara-Spieler nutzen die Gelegenheit sich nun zusätzlich dem Spiel des Roulettes zu widmen.

Der Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Spielbanken Peter Wolf zu [key:IC]:

„Das, was sie heute gesehen haben ist nur das Grobe. Warten Sie ab, was auf der Eröffnung noch alles gezeigt wird. Immerhin haben Sie es geschafft schon ein Geheimnis aus mir herauszulocken. Damit belassen wir es auch für heute. Nur eines wird unsere neue Zielrichtung und auch dem Trend der angepassten Dienstleistung Auftrag sein: Es wird ein Event nach dem Anderen geben; ein Highlight löst das Andere ab, so dass unsere Gäste die Spielbank jedes Mal mit einem Aha-Erlebnis mit nach Hause nehmen können. Mehr wird heute nicht mehr verraten!“

Fazit: Die Spielbank hat nun das umgesetzt, was man sich lange erhofft hatte: War es zuvor eher ein „Na ja, man kann alles verbessern“, ist daraus nun auch eine Wirklichkeit entstanden, die Erwartungen, hinsichtlich der Eröffnung und dem was auch der [key:IC] noch vorenthalten worden ist, weckt. Man darf also gespannt sein.